Sparen beim Basteln

Keine Frage: Wir produzieren ständig Müll. Manches davon kann aber gut verbastelt werden und sieht dann überhaupt nicht mehr wie Müll aus. Andere Dinge findet man im Haushalt, in der Garage oder im Keller und stellt fest: Oh... da könnte man ja noch etwas draus machen. Sparen kann man aber auch, wenn man sich verschiedene Bastelmaterialien selbst herstellt oder zusammenmixt - das fängt bei Salzteig als Modelliermasse an und hört bei Serviettenkleber noch lange nicht auf.

Bastelmaterial, das für bestimmte Zwecke vorgesehen ist, muss man nicht zwangsläufig nur dafür verwenden - oft gibt es viele verschiedene Verwendungsmöglichkeiten. Und manchmal muss man nur wissen, um was es sich genau beim Bastelmaterial handelt, um es unter anderem Namen preisgünstiger zu erstehen. Nicht zu vergessen: Oft genug gibt es in 1-Euro-Geschäften, als Sonderangebot in ganz "normalen" Läden oder im Ausverkauf Bastelmaterial zu absoluten Schnäppchenpreisen..
Hier einige Ideen und Anleitungen, was man beim Basteln noch wie verwerten kann...

Seidenmalfarbe - und was man damit machen kann

17. Januar 2017 - 11:41 -- Bastelfrau

Aus verschiedenen Gründen habe ich Unmengen von Seidenmalfarben zuhause - sowohl dampffixierbare als auch bügelfixierbare. Mein Problem - ich male zur Zeit nicht auf Seide. Also musste ich ausprobieren, was man sonst noch so mit der Seidenmalfarbe anfangen kann. Nachdem ich in der Vergangenheit schon verschiedene Papiere und Holz mit der Seidenmalfarbe bemalt habe sowie Relieffarben damit eingefärbt habe, kommen nun zwei weitere Experimente dazu, die sehr gut funktioniert haben. Meine neuen "Erkenntnisse" findest du ganz unten im Artikel.

Geschenke basteln - Bücher und Alben aus Tonkarton

30. August 2016 - 5:38 -- Bastelfrau

Einen Grund, etwas zu verschenken, gibt es ja eigentlich immer... Die einen kaufen die Geschenke, die anderen basteln sie selbst. Dabei ist das Basteln der Geschenke nicht unbedingt eine Frage des Geldes, denn das kann genauso oder sogar noch teurer werden, als wenn man etwas kauft. An dieser Stelle geht es aber darum, ein Geschenk zu basteln, das die meisten sich auch leisten können und das einfach nachzubasteln ist, das gut aussieht und das man wirklich jedem schenken kann. Ich rede von kleinen Büchern, die je nach Interessen des Beschenken zum Kochbuch oder zum Scrapbook, zum Freundschaftsbüchlein oder Poesiealbum, zum Bilderbuch oder zum Märchenbuch werden kann. Das bedeutet: Der Grundaufbau ist immer gleich - der Inhalt und die Dekoration variiert.

Zwiebelschalenpapier

28. Januar 2016 - 5:14 -- Bastelfrau

Ein originelles und gar nicht teures Hintergrundpapier kann man sich ganz einfach aus doppelseitigem Klebeband und Zwiebel- oder Knoblauchschalen basteln. Und das beste daran: es riecht merkwürdiger Weise gar nicht - statt dessen hat das Zwiebelschalenpapier eine sehr interessante Holzoptik, während das Knoblauchschalenpapier sehr edel aussieht.

Schneidematten für Cameo Silhouette preisgünstig selber machen

17. Juni 2015 - 11:25 -- Bastelfrau
Schneidematten für Cameo Silhouette preisgünstig selber machen

Wer eine Silhouette Cameo oder Silhouette Portrait sein eigen nennt, weiß, dass den größten Teil der laufenden Kosten die Schneidematten verursachen - sei es, weil man sie neu kauft, sei es, weil man wieder aufbereitet (in diesem Fall kosten sie zwar nicht so viel Geld, dafür eine Menge Zeit und Nerven). Beides ist nicht wirklich mein Ding und so fand ich eine Möglichkeit, mir meine Schneidematten schnell und vor allen Dingen extrem kostengünstig selbst herzustellen. Das heißt: Meine Schneidematten kosten mich zur Zeit zwischen 0,20 Euro und 2,50 Euro - je nachdem, wie groß die Schneidematten sind. Dabei ist meine Art, die Schneidematten herzustellen so simpel, dass es fast schon unglaublich ist.

Haftkleber - Klebepunkte selbst gemacht

13. Juni 2015 - 17:37 -- Bastelfrau

Für's Kartenbasteln gibt es überall "Klebepunkte" zu kaufen, bei denen ich mir dachte: Hmm... das müsste man doch aus Haftkleber selbst machen können ... Jetzt bin ich endlich dazu gekommen, das Ganze auszuprobieren und siehe da - es hat funktioniert. Verzögert wurde das Ganze allerdings dadurch, dass ich selbst noch nie "Klebepunkte" in der Hand hatte. Also musste ich mir erst einmal welche bestellen, um sie hinterher mit meinen Selbstgemachten zu vergleichen.

Orangenscheiben trocknen

14. November 2014 - 5:33 -- Bastelfrau

Wenn es an das Basteln in der Adventszeit und das Basteln für Weihnachten geht, sind getrocknete Orangenscheiben ein absolutes Muss, denn sie sind nicht nur schön anzusehen, sondern verbreiten auch einen wunderbaren weihnachtlichen Duft. Die getrockneten Orangenscheiben muss man aber nicht kaufen, man kann sie auch selbst herstellen.

Chunks

Mittlerweile kennt wohl jeder die Chunks-Armbänder, Noosa-Schmuck, Snapclick-Schmuck usw. Es handelt sich dabei um Schmuckteile wie zum Beispiel Lederarmbänder, die mit den Unterseiten von großen Druckknöpfen ausgestattet sind. Die Oberseiten - die Chunks - gibt es in vielen verschiedenen Mustern und Farben zu kaufen. Sie werden einfach in die Unterteile eingedrückt und können jederzeit gewechselt werden.

Für normalen Schmuck ist das ganz schön kreativ, aber - es geht noch mehr, denn man kann sich sowohl die Schmuckträger als auch die Chunks selber machen. So hat man dann wirklich einzigartigen Schmuck.

Preisgünstig Weihnachtskarten basteln

15. Juli 2014 - 2:46 -- Bastelfrau

Material fürs Karten basteln ist manchmal ganz schön teuer. Und machmal wollen oder müssen wir auch Weihnachtskarten an Leute verschicken, die uns nicht sehr nahestehen. Wer hier trotzdem schöne, selbstgebastelte Karten verschicken will, bekommt oft das Material als Kartenset in Geschäften, die mit Basteln eigentlich gar nichts zu tun haben.

Resteverwertung von Servietten

12. Juli 2014 - 12:06 -- Bastelfrau

Wer viel mit Serviettentechnik arbeitet, hat auch viele Serviettenreste. Gemeint sind damit nicht etwas die weißen Lagen, die von den Servietten abgezogen werden, sondern farbige Reste - am besten ausgerissen und nicht ausgeschnitten. Diese Art der Resteverwertung hat mit der Serviettentechnik nur soviel zu tun, als dass die bei der Serviettentechnik nicht verwendeten weißen Lagen verarbeitet werden. Die so gestalteten Hintergründe können natürlich wieder Untergrund für die Serviettentechnik sein, müssen es aber nicht. Außer der im Bild gezeigten Verwendungsmöglichkeit, findest du hier auch noch eine Anleitung dafür, wie du dir aus den bunten Resten ein eigenes "Serviettenpapier" herstellen kannst.

Seiten

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Sparen beim Basteln abonnieren