Häuschen für's Winterdorf



Die Vorlagen für dieses Winterdorf gibt es entweder als Datei für die Silhouette Cameo oder andere Schneideplotter oder als Pdf-Datei zum Ausdrucken und selbst schneiden. Es sind ganz unterschiedliche Häuser und eine Kirche. Dazu gibt es noch Zäune und verschiedene Bäume. Ich möchte hier zeigen, wie man eines der Häuser zusammenbaut.

Das brauchst du:

  • Schneidedateien
  • Silhouette Cameo oder Schneidematte und Schneidemesser
  • Weiße Bastelpappe in DIN A4
  • Vellumpapier in Weiß
  • doppelseitiges Klebeband 3 mm breit
  • Klebestift

Und so wird's gemacht:

  1. Das Hausmotiv ausschneiden bzw. ausschneiden lassen.

    haus1.jpg
     

  2. Vellumpapier grob zurecht schneiden und hinter die Fenster- und Türöffnungen kleben.

    haus2.jpg

     

  3. Die Klebelaschen umknicken und falten.

    haus4.jpg

     

  4. Doppelseitiges Klebeband auf die Laschen aufbringen und das Haus zusammenkleben.
  5. Den Teil für den Kamin ebenfalls an den vorgegebenen Stellen umknicken, falten und zusammenkleben.

    haus5.jpg



     

  6. Man hat nun drei Teile: Das Haus, den Kamin bzw. das Türmchen und das Dach.

    haus6.jpg

     

  7. Den Kamin von unten durch die Öffnung im Dach schieben. Die Kleberänder mit Kleber versehen und einkleben. Das Dach beim Einkleben des Kamins nicht flach hinlegen, sondern schon so galten, wie es später auf das Haus geklebt wird. So sieht das Dach nun von innen aus.

    haus8.jpg

     

  8. Das Dach mit Kamin auf das Haus kleben.

    haus9.jpg

Tipps und Tricks

  • Ich fand es relativ schwierig, die Kamine auf die Dächer zu bekommen und habe letzten Endes zwei Wege gefunden, die für mich o.k. waren. Der erste ist oben beschrieben. Der zweite ist folgendermaßen: Ich habe zuerst den Kamin durch die Öffnung im Dach geschoben und habe dann die Klebelaschen, die den Kamin auf dem unteren Dach festhalten, mit Kleber bestrichen. Dann habe ich das gesamte obere Dach mit Kamin auf das Dach gedrückt, so dass der Kamin fest klebte. Anschließend habe ich das obere Dach wieder entfernt, die untere Seite davon mit Kleber bestrichen und auf das untere Dach geklebt. Der Kamin diente dabei dann als Orientierung, wo das Dach aufgeklebt werden musste. Das klingt kompliziert, war aber eigentlich ganz einfach.
  • Als "oberes" Dach habe ich das lose Dach, dass noch aufgeklebt werden muss, bezeichnet. Mit "unterem" Dach meine ich das Dach des fertig zusammengeklebten Grundkörpers, der zuerst fertiggestellt wird.
  • Eine englischsprachige Anleitung findest du hier.

Bezugsquellen
Silhouette Cameo bei Amazon
Silhouette Cameo bei Ebay
Silhouette Cameo bei Dawanda
Schneidedateien beim Silhouettedesignstore
Pdf-Dateien bei 3dcuts
Bastelpappe bei Baker Ross



Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Das könnte dich auch interessieren: