Blumen aus Bändern



Im Handel sind ganz unterschiedliche Schleifenbänder erhältlich - mal mit und mal ohne Drahtkante. Mit beiden Bandsorten lassen sich hervorragend Blumen basteln. So kann man mit Hilfsmitteln wie zum Beispiel der Rosenfee und Schleifenband mit Drahtkante "Rosen drehen", oder man schneidet kurze Abschnitte vom Band ab und bastelt daraus in der Artischockentechnik Phantasieblumen. Für die Artischockentechnik eignen sich aber auch feste, preisgünstige Bänder ohne Drahtkante. Dann werden mit Hilfe von Styroporkugeln und -ringen Sonnenblumen gebastelt oder mit den gefalteten Bändern Margeriten und ähnliche Blumen hergestellt.




Je nachdem, was für Bänder man verwendet, kann man sie als Dekoblumen, für das Schmuck- oder Karten basteln einsetzen und auch bei Altered Art oder Scrapbooking können sie zum Einsatz kommen. Dabei kommt es nicht nur auf das Material, sondern auch auf die breite der Bänder an. Denn verwendet man sehr schmales Band, kommen beim Basteln auch sehr kleine Blümchen heraus. Allerdings ist das nichts für jedermann, denn hier ist Fingerspitzengefühl und viel Geduld gefragt.
Hat man gerade sehr dünnes Satinbändchen zur Hand und stickt gerne, lassen sich mit Hilfe einiger Stiche auch kleine Blümchen auf Karten - aber natürlich auch Textilien - sticken.
Auch beim Blumen basteln mit Bändern gibt es also viele verschiedene Möglichkeiten der Verarbeitung und des Stils. Mir persönlich sind dabei übrigens die Blumen in Artischockentechnik, gefertig aus ganz preisgünstigem Band, am geläufigsten, denn die haben wir schon vor vielen Jahren während meiner Bastelkurse auf dem Campingplatz gebastelt - Hunderte von Blumen wurden dabei gebastelt. Damals hatte ich eine Pappvase mit ca. 10 Blumen als Muster gefüllt und jedesmal, wenn ich mit dieser Vase im Arm zu meinem Bastelraum ging, kam ich mir wie der Rattenfänger von Hameln vor, denn jeder wollte die Blumen anfassen und sich genauer ansehen, so dass ich immer gleich von einer Menschentraube umgeben war, die mir bis zum Bastelraum folgte.




Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Das könnte dich auch interessieren: