Produktvorstellung

Kleider für Monster High Puppen - aus Klebeband

Ja, du hast richtig gelesen. Diese Puppenkleider werden aus Klebebändern gefertigt. Erhältlich sind sie als Set unter dem Namen "Monster High Tapeffiti - Fashion Design" mit  Schneiderpuppe, Schnittmustern und Klebebändern. Das bedeutet, dass ein Kind, das halbwegs sicher mit der Schere umgehen kann (empfohlen ab 7 Jahren), sich mit diesem Set die Puppenkleider für seine Monster High Puppe selbst basteln kann...

Glitterhäuser oder "Putz Houses"

Vor einigen Wochen wurden bei HSE24 von LaBlanche Papphäuser und -Kirchen von Melissa Frances vorgestellt, die mich stark an "Glitterhouses" erinnert haben, die man auf diversen, überwiegend amerikanischen, Webseiten findet. Obwohl diese Glitterhäuser furchtbar kitschig sind, haben sie irgendwie etwas ganz besonders - außerdem muss man beim Basteln ja nicht zwingend zu Glitzer greifen, sondern kann auch einfach Scrapbookingpapier oder Farbe verwenden. Als ich die Häuser nun im Fernsehen gesehen habe, habe ich zugeschlagen - obwohl man sich die Häuschen auch wesentlich preisgünstiger basteln kann.

Beadroller

5. April 2014 - 6:44 -- Bastelfrau

Wer Perlen aus Fimo selbst herstellt, ist bestimmt auch schon auf den “Bead Roller” gestoßen, mit dem man gleichmäßige Perlen basteln kann. Bead Roller sind in unterschiedlichen Formen erhältlich und ein wirklich nützliches Werkzeug beim Schmuck basteln mit Fimo, Ton und anderen Modelliermassen.

Bildtransfer mit Transferlack

Das Wort Ikone stammt aus dem griechischen: eikon = Bild. Sie zeigt heilige Begebenheiten und besondere Personen der Religionsgeschichte. Die Ikonenmalerei stammt aus dem 6./7. Jahrhundert und erlebte ihren Höhepunkt im 11./12. Jahrhundert in Russland. Dort wurde sie später sogar "fabrikmäßig" produziert. Trotzdem: Ikonen zählen auch heute noch zu den begehrten Kostbarkeiten - entweder als wertvolle Dekoration oder als Sammlerstück.

Da die Originalikonen von Künstlern mit jahrelanger Ausbildung und Erfahrung handgemalt wurden, können wir diese Technik nicht nachmachen. Deshalb wurde von der Fa. Creartec ein Verfahren entwickelt, dass trotzdem die Möglichkeit bietet, nahezu identisch wirkende, einzigartige Ikonen herzustellen, die im Bildausdruck, der Bildgestaltung und dem äußeren Aussehen einer alten, sehr wertvollen Ikone kaum nachstehen. Eine der Farben ist sogar auf einer alten russischen Rezeptur aufgebaut und enthält Orangenschalen, Firnisse, Füllstoffe und moderne Acrylate. Sie sorgt dafür, dass das Holz des Rahmens versiegelt wird. Damit soll verhindert werden, dass sich der Rahmen verwerfen oder verziehen kann.

Modelliermassen im Anwendertest

Bei den regelmäßigen Bastelfrauentreffen experimentierten engagierte Bastlerinnen mit diversen Materialien, probierten Neuheiten aus und kombinieren verschiedene Techniken. Bei dieser Gelegenheit probierten Tynchen und ich aus, mit welchen Modelliermassen man am einfachsten Formen herstellen kann, die dann für Fimoarbeiten oder Papercasting verwendet werden können. Dabei wurden die Modelliermassen dann auch gleich ausgiebig getestet. Die Anmerkungen zum Formenbau sind nicht in die Bewertung eingeflossen, sondern gesondert aufgeführt.

Paperballs

Vor einiger Zeit habe ich mir ein Buch mit Bastelanleitungen für Paperballs (Filigrane Paper Balls: Vielseitige Dekorationen aus Papierstreifen von Armin Täubner und Carlos Molina) sowie eine Bastelpackung für Paperballs von Ursus zugelegt. In der Bastelpackung war alles, was ich für's Basteln benötigte. Aus drei Paperballs haben meine Tochter und ich dann ein Mobile für meinen Enkel gebastelt.

Bastelsets für Mädchen bei mytoys

Ich wusste ja, dass es viele Bastelsets speziell für Mädchen gibt und seit ich immer mal wieder auf der Suche nach "Modebüchern" bin, stoße ich gerade in diesem Bereich oft auf Neuigkeiten. Heute habe ich mal ein bisschen tiefer gegraben und habe dabei tolle Bastelsets gefunden, die sich vor allen Dingen an modisch interessierte Mädchen richten. Drei Produktreihen sind mir dabei ganz besonders aufgefallen: Imaginista, Trendy me und Style me up...

Xyron 510

12. Februar 2014 - 16:06 -- Bastelfrau

Mit dem Laminiergerät Xyron 510 lassen sich einfach und schnell Magnetbilder und Sticker herstellen. Ich habe diese kleine Wundermaschine getestet und empfehle sie allen Bastlern, die Bilder in selbsthaftende Bilder verwandeln oder Magnete herstellen wollen; nicht aber für das eigentliche Laminieren.

Wassertankpinsel

12. Februar 2014 - 16:05 -- Bastelfrau

Als ich vor einigen Jahren die Wassertankpinsel kennenlernte, waren sie ziemlich teuer und ziemlich speziell. Angeboten wurden sie eigentlich nur in Shops, die Stempel verkauften. Mittlerweile findet man sie wesentlich öfter im Internet, die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältiger geworden und vor allen Dingen sind sie auch im Preis viel günstiger geworden.

Schmelzpulver

12. Februar 2014 - 13:50 -- Bastelfrau

Schmelzpulver ist von verschiedenen Firmen erhältlich - und natürlich auch unter verschiedenen Namen. Am bekanntesten dürften die Schmelzpulver der Firmen Efco (Efcolor) und Lothar Karmoll (Karomail) sein. Beide Produkte sind von der Verarbeitung identisch. Oberflächen, die mit Schmelzpulver beschichtet sind, sehen aus, als wären sie emailliert.

Schmelzolan

12. Februar 2014 - 13:48 -- Bastelfrau

Schmelzolan ist ein Kunststoffgranulat, das in Formen im eigenen Backofen bei 180° C geschmolzen wird. So lassen sich einfache glatte Scheiben schnell schmelzen, die dann im heißen Zustand durch ziehen oder verformen verändert werden. Reicht dies noch nicht aus,  können die erkalteten Scheiben im Ofen wieder erwärmt werden und werden dabei wieder formbar.

Schellack

12. Februar 2014 - 13:47 -- Bastelfrau

Schellack wird auch Gummilack, Plattlack oder Lackharz genannt. Es handelt sich um ein Harz, das man auf den jungen Zweigen verschiedener Sträucher und Bäume, wie Aleurites laccifera W., Ficus religiosa L. und indica Roxb., Schleichera trijuga Willd., Butea frondosa Roxb. usw. findet. Es entsteht dadurch, dass die Weibchen der Lackschildlaus (Coccus lacca Kerr) während der Fortpflanzungsphase einen Saft, der aus der Rinde des Baumes austritt, aufsaugt und als harzige Substanz wieder ausscheidet. Diese bernsteinfarbene Substanz bildet einen Kokon um die Eier der Laus und trocknet dann aus - und bildet die Grundlage für Schellack.

Pinzettenschere

12. Februar 2014 - 13:35 -- Bastelfrau

Obwohl diese Scheren zu Anfang gewöhnungsbedürftig sind, stellen sie eine immense Arbeitserleichterung für all diejenigen dar, die die unterschiedlichsten Probleme mit den Händen haben. Aus diesem Grund eignen sich die Scheren z.B. für alle, die Rheuma oder Probleme mit der Feinmotorik haben. Aber auch, wenn man einen Linkshänder in der Familie hat, kommt diese Schere zum Einsatz - denn es ist vollkommen egal, ob Rechts- oder Linkshänder - schneiden können mit dieser Schere alle.

Seiten

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Produktvorstellung abonnieren