Blumen basteln

Für das Blumenbasteln kann man ganz unterschiedliche Materialien verwenden. 
Wir alle dürften das Basteln von Blumen mit Krepppapier kennen, aber es geht auch mit Papiertaschentüchern, Toilettenpapier, einfachem Druckerpapier, Maulbeerbaumpapier und anderen Papierarten. Einige von euch erinnern sich vielleicht auch noch an die Blumen aus Strumpfgewebe oder Tauchlack. Eine sehr alte Technik, um Blumen zu "basteln" bzw. zu konservieren ist das Eintauchen in Wachs und auch aus Stoff kann man wunderbar Blumen basteln. Sogar Seidenblumen "könnte" man selbst basteln, wenn man denn das benötigte Werkzeug zu einem akzeptablen Preis auch in Deutschland bekommen würde.
Ob die Blumen naturgetreu oder komplett stylisch aussehen, muss jeder selbst entscheiden. Wer naturgetreue Papierblumen basteln möchte, wählt dafür am besten Krepppapier oder Druckerpapier. Die einzelnen Formen für die Blütenblätter können einfach mit Hilfe einer Schablone vorgezeichnet werden. Bequemer wird es, wenn man Stanzformen verwendet - gerade im Blumen-Bastelbereich hat sich da in der letzten Zeit richtig viel getan. Und wer einen Hobbyplotter besitzt, kann sich entweder passende Blumenvorlagen dafür kaufen oder auch - je nach Plotter - eingescannte Vorlagen damit ausschneiden. Ansonsten benötigt man noch eine Schere, Farben und Kleber - und schon kann es mit dem Basteln von Papierblumen losgehen.
Bastelt man die Blumen lieber aus Stoff, eignen sie sich natürlich auch ganz toll für Haarschmuck, für das Verzieren von Kleidung und als Accessoire für Hüte und Faszinator. Je nach dem, welchen Stoff man gewählt hat, wirken die Blumen ganz zart  (zum Beispiel bei der Verwendung von Chiffon oder Seide) oder eher rustikal (zum Beispiel bei der Verwendung von Jute und ähnlichen Stoffen). 
Ein weiteres Thema beim Blumen basteln ist die Verwendung von Draht, der dann mit verschiedenen Materialien "überzogen" wird. Am bekanntesten dürften hier die Strumpfblumen und die Blumen aus Tauchlack sein. Da Tauchlack schwer zu bekommen ist, kann man hier auch auf Nagellack ausweichen - zumindest bei kleineren Blümchen.

Blütenstempel und Staubgefäße aus Flower Soft oder Floristica

Wer Blumen bastelt braucht natürlich auch Blütenstempel und Staubgefäße, damit die Blumen möglichst realistisch aussehen. Beides ist aber zur Zeit relativ schlecht zu bekommen und wenn doch, dann recht teuer. Also habe ich angefangen, beides selbst zu basteln. Für meine ersten Versuche habe ich "Flower Soft" bzw. "Floristica" verwendet.

Sternförmige Kanzashi

Kanzashi - das ist der traditionelle Haarschmuck der Geishas, den es in unterschiedlichen Variationen gibt. Bei dieser (Hana-)Kanzashiblüte geht es um Stoffblumen, die man aus kleinen Stoffstücken herstellt. Elke hat eine sternförmige "Kanzashi" als Brosche gebastelt und stellt uns die Bilder davon für eine Bastelanleitung zur Verfügung.

Kanzashi-Blume mit runden Blütenblättern

Elke war so lieb und hat uns diese ausführliche Grundanleitung für das Basteln von runden Blütenblättern für Kanzashi-Blumen zur Verfügung gestellt. Die fertigen Blumen kann man als Brosche oder Haarschmuck verwenden und natürlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten, sie beim Basteln zu verwenden - der Fantasie sind da keinerlei Grenzen gesetzt. Aber: Um eigene Bastelideen zu verwirklichen, muss man erst einmal wissen, wie die geht. Deshalb hier die Grundanleitung:

12 Anleitungen für Blumen aus Kaltporzellan

Obwohl Kaltporzellan nicht nur ein preisgünstiges, sondern auch sehr schönes und angenehmes Bastel- und sogar Künstlermaterial ist, ist es bisher in Deutschland immer noch relativ unbekannt. Dabei kann man sich diese Modelliermasse selbst zusammenrühren, hat die Zutaten weitgehend zuhause und erzielt phantastische Effekte - wie die Arbeiten von Anna Modugno zeigen.

Papierblumen

In dieser Rubrik findest du ganz unterschiedliche Arten von Blumen, die mit den verschiedenen Papiersorten gebastelt werden. Dabei sind die Papierarten manchmal austauschbar, manchmal aber auch nicht. Dies betrifft gerade die Krepppapierblumen und Seidenpapierblumen. Nimmt man die Vorlage für eine Seidenpapierblume und überträgt sie auf Krepppapier, kann es passieren, dass die Blätter einfach schlapp herunterhängen.

Blumen aus Stoff

Aus Stoffen kann man Stoffstreifen reißen oder schneiden und diese dann wie die (Schleifen-)bänder weiter verarbeiten, oder man verwendet runde oder quadratische Stoffstücke und widmet sich den japanischen Kanzashi-Blumen. Verwendet werden sowohl unifarbene als auch gemusterte Stoffe. Die Möglichkeiten, die die Stoffblumen bieten, sind ausgesprochen vielfältig, da man sowohl Haarschmuck als auch Accessories für Kleidung daraus machen kann.

Blumen basteln mit verschiedenen Bastelmaterialien

Blumen kann man aus den unterschiedlichsten Materialien basteln. Eine der bekanntesten dürften die Blumen aus Krepppapier sein. Aber man kann auch andere Papiere dafür verwenden. Mit Hilfe von Tonpapier und Motivlochern, Papiertaschentüchern oder Servietten, Seidenpapier und sogar Toilettenpapier lassen sich tolle Blüten basteln. Dabei kommen verschiedene Basteltechniken zum Einsatz, die bekanntest davon dürfte Origami sein.

Organza-Blumen Teil 2

Weiter geht es dann mit einer ausführlichen Anleitung für das Zuschneiden und  dem anschließenden "Ankokeln" und Schmelzen der Blütenblätter.

Es gibt insgesamt drei Videos in dieser Serie:

Organza-Blumen Teil 1

Organza-Blumen Teil 2

Organza-Blumen Teil 3

Wichtig: Dies ist zum einen keine Arbeit, die ein Kind ausführen kann und zum anderen sollten auch Erwachsene darauf achten, dass sie eine Schüssel mit Wasser zum eventuellen Löschen in unmittelbarer Nähe haben!

Organza-Blumen Teil 1

Beim Basteln dieser Blumen werden die einzelnen Organzablütenblätter über eine Kerze gehalten und dabei etwas angeschmolzen. Dadurch ergibt sich dann ein toller Vintage- bzw. Shabby-Chic-Look. Der fertigen Blumen lassen sich gut als Haarschmuck oder immer da, wo man Stoffblumen benötigt, verwenden. Im ersten Video werden die benötigten Bastelmaterialien vorgestellt.

Es gibt insgesamt drei Videos in dieser Serie:

Organza-Blumen Teil 1

Organza-Blumen Teil 2

Organza-Blumen Teil 3

Blume aus Spitzenstoff

Blumen kann man nicht nur aus Bändern basteln, sondern auch aus Resten von Spitzenstoffen. Benötigt werden je Blume drei Kreise des Spitzenstoffes, Nadel, Faden und Schere. Die so gefertigten Blumen können auch gewaschen werden und eignen sich daher besonders gut, um sie auf T-Shirts oder Taschen zu nähen. Und auch andere Textilien lassen sich damit verschönern.

Petites Fleurs

Die Blüten auf dieser Streichholzschachteln sind richtige Miniblüten - ihr Durchmesser beträgt nur wenige Millilmeter. Dadurch passt das Motiv nicht nur für eine Schachtel - man könnte es auch gut auf einer selbstgebastelten Karte unterbringen.

Blumen aus Papierstreifen

Diese kleine Rose habe ich aus einem Rest Filterpapier gebastelt, das beim Basteln des Osterkörbchens übrig geblieben ist. Das Prinzip dabei ist sehr einfach und man kann auch anderes Papier verwenden - zum Beispiel Krepppapier. Für mich ist es bei weitem die einfachste Art, Blumen aus Papier zu basteln. Auch die althergebrachte Art wie man Papierblumen aus Krepppapierstreifen bastelt, lässt sich hiermit hervorragend "optimieren".

Seiten

Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Blumen basteln abonnieren