Fantasieblumen

Blüten aus Papierresten

Immer wenn ich mit Tonpapier arbeite, bleiben Stücke davon übrig, bei denen es sich eigentlich nicht lohnt, sie aufzubewahren. Dann kommen meine verschiedenen Motivlocher in Blütenform zum Einsatz, denn dann stanze ich aus den Papierresten Blumen aus und hebe diese in einer Schachtel auf, bis ich etwas Zeit habe, daraus dreidimensionale Blüten zu basteln. Da mir meist Teile fehlen, die ich als Blüteninneres oder Blütenstempel verwenden kann, werden Teile der Blüten einfach eingeschnitten und zurechtgestutzt....

 

Blumen aus Filtertüten

Beim Basteln dieser Blumen habe ich Korbfiltertüten verwendet. Diese Filtertüten haben gleich mehrere Vorteile: Sie sind sehr saugfähig und lassen sich daher leicht einfärben und sie sind bereits rund vorgeschnitten und müssen daher nicht mehr gestanzt oder ausgeschnitten werden. Der Bastelspaß kann also praktisch sofort beginnen - sei es, mit dem Basteln der Blumen oder mit dem Einfärben der Filterblätter.

Fantasieblume

Ich liebe das Basteln von Blumen aus Tonpapier. Das Problem ist allerdings der Preis für die Stanzformen. Da mir eine liebe Freundin ihre "alte" Silhouette Cameo geschenkt hat, habe ich angefangen, mir diverse Blumenformen zuzulegen (die das Stück rund 60 Cent gekostet haben). Dies hier sollte eigentlich eine Kirschblüte werden. Ist es aber nicht - finde ich zumindest. Dafür ist sie zu groß und zu kompakt. Aber schön ist sie trotzdem - allerdings nicht als Kirschblüte sondern als Fantasieblüte.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Fantasieblumen abonnieren