Direkt zum Inhalt

Fantasieblüten aus Papierresten

Gespeichert von Bastelfrau am 7 August 2019
Fantasieblüten aus Papierresten

Wer viel mit Papier bastelt hat zwangsläufig auch viele Papierreste übrig - aus denen man noch ganz wunderbar Blumen basteln kann. Die so entstandenen Blüten lassen sich dann später beim Karten basteln, Geschenkverpackungen dekorieren oder anderen Basteleien weiter verwerten.

 

 

Bei dieser Bastelanleitung brauchst du folgendes Material:

  • Motivlocher oder Stanzformen - jeweils eine Form aber in verschiedenen Größen
  • Reste von Tonpapier
  • Filzstifte
  • Filzmatte oder dicke Moosgummiplatte
  • Embossingstift mit großer Kugel
  • Bastelkleber

 

Bastelanleitung Papierblumen

  1. Aus den Papierresten die Blütenformen in verschiedenen Größen ausstanzen.
  2. Die Blüten an den Rändern nach Belieben einfärben. Durch Streifen oder Punkte lassen sich ganz unterschiedliche Blüten herstellen.
  3. Die Blüten auf die Moosgummiplatte legen. Mit dem Embossingstift die Mitte der ausgestanzten Teile bearbeiten, bis sie sich nach oben biegen.
  4. Einen Tupfen Kleber in das Innere der größten Blüte geben, die nächst kleinere darauf setzen und in die richtige Position schieben. Dann wieder einen Tropfen Kleber in die Mitte geben und die kleinste Blüte darauf setzen. Trocknen lassen.

 

 

 

Basteltipps und Basteltricks

Wer mag, kann die Blütenblätter noch über einen Zahnstocher nach außen rollen. Dadurch wirken sie noch natürlicher. Dies kann man entweder vor oder aber auch nach dem Zusammenkleben machen. Allerdings geht es einfacher, wenn man die Blätter vor dem Zusammenkleben rollt.
Natürlich können die Blüten auch mit Distress Ink Farben oder  Aquarellfarben super eingefärbt werden.
Bei den Muster sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt - es sei denn, du versuchst, eine bestimmte Blumengattung nachzuarbeiten. Ansonsten kannst du Punkte und Streifen malen, die Spitzen einfärben oder das Innere, oder auch einfach alles miteinander kombinieren.
Wenn sich der Bastelkleber in einer Flasche mit Spitze befindet, ist das optimal. Sollte der Kleber in einer großen Dose sein, gibt man etwas davon auf einen kleinen Teller und nimmt den Kleber mit einem Zahnstocher oder Holzstäbchen auf und platziert ihn dann in der Mitte der Blüte.
Es müssen nicht unbedingt drei Lagen Blüten sein. Manchmal reichen auch zwei, manchmal klebt man viele Lagen übereinander.

 

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtsprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.