Papierrosen mit Susan's Garden Stanzformen



Blumen basteln macht mir einfach richtig viel Spaß und aus diesem Grunde konnte ich bei den Stanzschablonen von Susan's Garden mal wieder nicht nein sagen. Als erstes bekommst du hier nun die Bastelanleitung für eine große und eine kleine Rose. Die große Rose gibt es gleich in zwei verschiedenen Versionen: einmal aus Maulbeerbaumpapier und einmal aus Tonpapier.

Ganz unten im Artikel findest du noch den Link zu einem englischsprachigen Video, in dem gezeigt wird, wie die Rose gebastelt wird. Die Anleitung, die nun folgt, hört sich wesentlich komplizierter an, als das Basteln letztendlich ist. Die Rosen, die du hier siehst, sind meine "Erstlingswerke" - es ist also wirklich nicht schwierig!

Das brauchst du:
Bastelmaterial:

  • Maulbeerbaumpapier
  • Distress Ink Stempelkissen
  • Kleber

Bastelwerkzeuge

  • Stanzschablone Susan's Garden Rose
  • Wassertankpinsel
  • Embossingwerkzeug
  • Pinzette
  • Schwämmchen

Und so wird's gemacht:

1. Rosenblätter stanzen. Ich habe von jeder Größe 6 Stück ausgestanzt - man kann aber auch mehr oder weniger Blätter verwenden. Zusätzlich kam noch die Blütenmitte dazu.

2. Die einzelnen Teile mit den Distress Ink Stemplkissen und dem Schwämmchen an den Rändern einfärben. Mit dem Wassertankpinsel die Farbe vermalen. Trocknen lassen.

3. Anschließend die Ränder der Blütenblätter noch einmal kräftig mit dem Stempelkissen einfärben und die Farbe ein wenig mit dem Wassertankpinsel vermalen. Trocknen lassen.

4. Mit dem Embossingtool (möglichst mit einer großen Kugel) über die Mitte der Blütenblätter reiben, bis sie sich wellen. Dann die Seitenränder mit Hilfe der Pinzette nach hinten rollen. Zum Schluss das Blatt von unten nach oben mit der Pinzette festhalten und das Blatt etwas um die Pinzettenspitze drücken. Dabei sollte die Pinzette nur den unteren Teil der Blattes erfassen.

5. Drei der großen Blätter auf die Blütenmitte kleben.

6. Drei weitere Blätter in die Zwischenräume kleben.

7. Ein kleines Blatt mit Hilfe der Pinzette zusammenrollen. Am Rand etwas Kleber aufbringen und zusammenkleben.

So sieht das fertige Teilchen aus.

8. Das Teil in die Blütenmitte kleben. Trocknen lassen.



9. Anschließend die anderen Blütenblätter in die Zwischenräume kleben. Fertig.

Rose aus Tonpapier mit Stanze "Rose" von Susan's Garden

Hier noch ein Beispiel für eine Rose aus Tonpapier.

Herstellung von kleinen Blüten und Knospen

Für die Knospen steht eine andere Blütenbasis zum Ausstanzen zur Verfügung. Dieses Teil ausstanzen und zusammenrollen...

... und anschließend verkleben. Die einzelnen Blätter nach außen Rollen.

Den inneren Teil der Blüte wie oben unter Punkt 7 beschrieben, herstellen. Dann mehrere Blütenblätter darum kleben. Wie groß und wie weit geöffnet die Blüte ist, hängt von jedem Bastler selbst ab. :-)

Die kleine Blüte in den Blütenkelch kleben.

 

Tipps und Tricks

  • Das Maulbeerbaumpapier sieht zwar toll aus, wird aber durch das Bemalen sehr weich, so dass die Blüte schnell die Form verliert. Abhilfe kann hier das Einsprühen der fertig bemalten Rosenblätter (bevor geklebt wird) mit wäschestärke oder Haarspray sein. Hier muss man einfach ein bisschen experimentieren.
  • Wichtig ist außerdem, die grüne Blütenmitte aus strapzierfähigem Papier auszustanzen oder zwei Stanzteile übereinander zu kleben. Beim Aufkleben der Blütenblätter "suppt" der Kleber sonst gerne einmal durch.

 

Hier nun noch das Originalvideo zur Herstellung der Rosen:

Solltest du das Video nicht sehen können, findest du es hier direkt bei Youtube.

Bezugsquellen

Blumentyp: 


Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.