Colour Blocking Schuhe in warmen Herbstfarben

15. April 2014 - 11:25 -- Bastelfrau


Nachdem wir ein altes Paar Schuhe meiner Tochter "wiederbelebt" haben (die Anleitung dafür kommt auch in einigen Tagen), sind meine Tochter und ich dem "Schuhe pimpen" verfallen. Das heißt: Wir haben uns einige Paar Schuhe besorgt und haben ganz unterschiedliche Farben und Basteltechniken darauf ausprobiert. Das erste Paar stelle ich euch nun vor - während meine Tochter gerade genau diese Schuhe schon wieder anders gestaltet...

Als Grundlage verwenden wir immer die gleichen Schuhe, nämlich Kaylaschuhe K721. Bestellt hatten wir sie in der Farbe Camel. Diese Farbe sah recht hell aus, so dass wir dachten, wir könnten die Schuhe bequem einfärben. Aber Kamele gibt es leider in unterschiedlichen Farben und wir haben die mittel- bis dunkelbraunen erwischt. Wir haben aber festgestellt, dass das nicht weiter tragisch ist - Hauptsache, man hat die richtige Farbe zum Einfärben :-)

So sehen die Schuhe im Original aus:

Und so, nachdem wir sie bemalt haben:

Schuhe Pimpen Colour Blocking

Zum Einfärben haben wir die Dye-Na-Flow Farben der Firma Jacquard verwendet. Ich hatte mir vor einiger Zeit das "Exciterpack" bestellt und jetzt war die Gelegenheit da, die Farbe auszuprobieren, denn es handelt sich um eine Stoffmalfarbe, die auch für synthetische Stoffe geeignet ist. Egal welche Farbtöne man verwendet, nach dem Trocknen wirken die Farben auf dem braunen Untergrund warm und gedeckt - obwohl sie beim Auftragen noch sehr knallig waren. Sie decken also nicht 100%ig, sondern sind eher transparent.

Meine Tochter und ich starteten parallel mit dem Malen. Deshalb sieht man nun einen Schuh, bei dem die Plateausohle bereits eingefärbt ist



und einen Schuh, bei dem der Absatz eingefärbt wurde:

Schuhe pimpen

Im Exciterpack sind kleine Farbfläschen enthalten, aus denen man direkt malen kann. Das hat auf den Schuhen sehr gut funktioniert - allerdings haben wir so auch sehr viel Farbe verbraucht und die Schuhe haben mehr als 24 Stunden zum Trocknen gebraucht. Da die Farbe sehr flüssig ist, muss man etwas aufpassen, dass die verschiedenen Farben nicht ineinander fließen bzw. die Farbe nicht dorthin läuft, wo eigentlich keine Farbe hin soll.

Schuhe pimpen

Nach dem Trocknen hat sich der Griff des Synthetikstoffes nicht verändert - er fühlt sich noch genauso an wie vor dem Einfärben.

Fixiert haben wir die Schuhe unter der Rotlichtlampe. Eigentlich soll man ein Bügeleisen verwenden - allerdings klappt das nicht so gut mit Schuhen. Eine weitere Alternative wäre das Fixieren im Backofen gewesen. Allerdings hatte ich hier Angst, dass sich der Kleber auflösen würde.





Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Das könnte dich auch interessieren:

20.01.2017 - 12:16
Girly-Girl-Spardose
17.01.2017 - 09:06
10.01.2017 - 12:33
05.01.2017 - 13:39
30.12.2016 - 11:11