Taschen selbermachen und/oder pimpen

Taschen kann man nähen, häkeln, stricken, filzen, flechten, knüpfen und sogar einfach zusammenkleben. Oder aber man nimmt Taschen, die man entweder schon besitzt oder die man sich für wenig Geld kauft und "pimpt" sie.

 

Tasche trifft Kanzashi

In einem aktuellen Artikel berichtet paradisi.de, dass Beuteltaschen - so genannte "Bucket Bags" - absolut im Trend liegen. Obwohl ich gerade keine typische Bucket Bag zur Hand habe, ist dies der Anlass für mich, mit dem "Taschen pimpen" zu beginnen. Also habe ich mir mal eine Tasche aus meinem "Fundus" vorgenommen und diese bearbeitet. Ein bisschen japanisch ist es geworden… Hier seht ihr das Ergebnis...

Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Taschen selbermachen und/oder pimpen abonnieren