Marktstände selber bauen



Bild: Jerzy Sawluk / pixelio.de

Wer auf Märkten sein Selbstgemachtes verkaufen möchte, steht früher oder später vor der Frage, ob er/sie sich nicht besser einen Marktstand anschafft. Das Problem dabei: Verkaufsstände sind ganz schön teuer. Wer aber handwerklich begabt ist, kann sich seinen Marktstand natürlich auch selbst bauen. Für diejenigen habe ich hier einige Bauanleitungen aus dem Internet zusammengesucht, die euch hoffentlich hilfreich sind.

Bild rechts: Jerzy Sawluk  / pixelio.de

Bis Weihnachten ist es zwar noch lange hin, diese Anleitung für den Bau einer Marktbude, wollte ich euch aber trotzdem nicht vorenthalten, denn irgendwie kann man ja gar nicht früh genug mit den Weihnachtsvorbereitungen anfangen. :-)

Die Volleyballmannschaft des KSG-Nordheim hat sich einen Weihnachtsstand selbst gebaut und stellt dazu den Bauplan zur Verfügung.

Wer sich keine Weihnachtsmarkthütte komplett selber bauen möchte, kann sich auch ein kleines Gartenhäuschen aus Holz zur Verkaufshütte umbauen.

Eine weitere Bauanleitung für einen Marktstand aus Holz gibt es bei Bauplan-Bauanleitungen.



Bei dieser Anleitung von Helpster.de geht es um einen Markstand, dessen Gestell aus Metall gefertigt wurde.

Dieser Marktstand kann auch als Unterstand verwendet werden. Gebaut wurde er als Stand für Mittelalterevents. Die Anleitung wird als Pdf-Datei zur Verfügung gestellt.

Bei Technik-Bauanleitungen.de habe ich noch ein E-Book mit Patentschriften gefunden, bei denen es um den Bau von Marktständen geht. Im E-Book finden sich 205 Patentschriften, bei denen ich davon ausgehe, dass es sich nicht um Bauanleitungen handelt, die aber vermutlich supergut als Inspiration dienen können. Allerdings ist das E-Book nicht umsonst, sondern kostet 19,95 + MWSt. Nach der Bezahlung kann das Buch direkt heruntergeladen werden.

 

Tipp:

Für den Anfang kann man sich aber auch mit relativ wenig Geld bwz. Sachen, die man vielleicht schon zu Hause hat, provisorisch einen Marktstand "basteln". Man nehme einen Faltpavillon und einen Tapeziertisch und schon kann es losgehen. :-) Allerdings ist dies wirklich keine Lösung für die Ewigkeit, denn Faltpavillons fliegen bei starkem Wind auch gerne einmal weg. Man muss also schon vorsichtig damit sein.




 



Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Das könnte dich auch interessieren: