Barbiekleid aus Babysöckchen - Grundanleitung I



Ich hätte nie gedacht, dass man aus Babysöckchen tatsächlich richtig tolle Kleider für Modepuppen wie zum Beispiel Barbie und Steffie zaubern kann. Aber das funktioniert nicht nur sehr gut und sehr einfach, sondern man kann wirklich richtig viel machen. Ihr seht, ich bin im "Strumpfkleid"-Fieber. Hier kommt nun zuerst einmal die Grundanleitung für das erste Kleidungsstück - ein T-Shirt oder Kleid aus einem Babystrumpf, das nicht nur ohne Nähen auskommt, sondern auch in zwei Minuten fertig ist:

Das brauchst du:

  • Babysöckchen
  • Schere

Und so wird's gemacht:

Der Strumpf wird, wie in der Abbildung zu sehen ist, auseinander geschnitten: knapp überhalb und knapp unterhalb der Ferse und knapp hinter der Spitze. So erhält man vier Teile, die alle verwertet werden können. Hier geht es heute aber erst einmal nur um den ersten, den langen Teil.

strumpfkleid2.jpg

Beim ersten (langen) Teil, wird im oberen Bereich, knapp 1 cm unterhalb des Randes rechts und links ein kleiner Schnitt mit der Schere gemacht. Dieser Schnitt sollte wirklich sehr klein sein. Auf dem Bild sieht man die Schnitte nur, wenn man genau hinsieht.

strumpfkleid-grundanleitung1.jpg

Fertig ist das erste Kleidungsstück. Zieht man der Puppe den Strumpf nämlich nun an und schiebt die Arme durch die beiden Schlitze, sieht das Ganze so aus:



strumpfkleid-grundanleitung2.jpg
Je nach dem, wie lang der Strumpf war, hat man nun ein Kleid oder ein Shirt.

Werden die beiden Schnitte zu groß - was gerade zu Anfang oft passiert - , ist das auch kein Problem. Auf dem folgenden Bild ist der Strumpf zwar oben schon etwas ausgeleiert (er sah vorher von der Form her genauso aus wie der Strumpf oben), man sieht aber trotzdem noch, dass die beiden Schnitte länger sind.

strumpfkleid-anzug1.jpg

In diesem Fall wird der Ausschnitt einfach über die Schultern gezogen und man erhält einen Carmenausschnitt.

strumpfkleid-anzug2.jpg

Tipps und Tricks

  • Die Babysöckchen sind oft oben umgekrempelt. Macht man sie auseinander reicht der obere Teil oft für ein komplettes Kleid, wenn dies auch etwas kurz ist.
  • Die Kleider passen nicht nur der normalen Barbie, sondern auch Skipper und den neuen Barbies wie der Curvy Barbie, der kleinen zierlichen Barbie und der großen schlanken Barbie.
  • Einen Überblick über die neuen Fashionista Barbies mit den etwas natürlicheren Formen, findest du hier.

Topic: 


Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.