Direkt zum Inhalt

Das Ausbessern von Netzhemden

Gespeichert von Bastelfrau am 6 September 2019
Ausbessern von Netzhemden

Die Abbildung oben zeigt, wie man ein Netzhemd flickt - genauer gesagt zeigt es den Flicken im Netzstoff.

 

 

Man nimmt ein passendes Stück Netzstoff, am besten aus einem älteren Netzhemd, das nicht mehr ausgebessert werden kann, heftet es auf die schadhafte Stelle und näht es genau passend mit dem Netzgewebe mit feinen überwendlichen Stichen an; dieses Annähen muss natürlich rings um das viereckige Loch zweimal geschehen, um ein Ausreißen zu verhindern. 

Dann werden die Kanten des Ersatzstückes und auf der anderen Seite die Kanten des Loches knapp am Genähten weggeschnitten. Die Abbildung oben zeigt, wie zwei Kanten des Flickens bereits abgeschnitten sind, zwei aber noch des Abschneidens harren.

 

Diese Anleitung stammt aus der Zeit um 1900.