Nähen

Bohnensackstativ oder "Beanbag" aus alter Jeans

Bohnensackstativ aus alter Jeans

Ich habe mir gerade eine (gebrauchte) Spiegelreflexkamera gekauft und bin nun dabei, mich schlau zu machen - was ich alles brauche und was nicht, was sinnvoll ist und was nicht und, und, und… Dabei bin ich auf "Bohnensackstative" gestoßen und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich so etwas gut gebrauchen könnte. Aber warum dafür viel Geld ausgeben, wenn man sich so ein Teil auch selbst nähen kann? In diversen Shops habe ich eher einfache und eher sehr komplizierte Bohnensackstative gefunden. Und natürlich fange ich hier erst einmal mit einem sehr einfachen an. 

Lieblingsshirt nachnähen

Wer kennt das nicht? Da hat man ein Lieblingsshirt und es ist kaputt. Oder man hätte es gerne noch in anderen Farben. Meine Tochter hat sich hier ein Shirt nachgenäht und dabei den einfachsten Weg gewählt, der ihr eingefallen ist… Das entspricht zwar nicht den "Regeln der Schneiderei", trotzdem kam ein tragbares, schickes Shirt dabei heraus. Man muss sich also nur trauen...

Zwei Kissen aus Vorhangstoff

Näht man sich Kissen selbst, können die Verschlüsse ganz unterschiedlich gearbeitet werden. Zwei Möglichkeiten möchten Rebecca und ich heute vorstellen. Das erste Kissen wird mit einem Reißverschluss geschlossen. Beim zweiten Kissen wird das Inletr einfach in den Kissenbezug geschoben, durch den "Hotelverschluss" schließt sich die Öffnung von selbst. Beide Kissen sind 40x40 cm groß.

Ein Kleiderschnitt - drei Variationen

Scarlett O'Hara Kostüm

Nicht nur, dass ich selbst mich nie an diesen Schnitt herangetraut hätte, meine Tochter hat dieses Kleid nun schon so oft genäht und immer wieder abgeändert, dass es eine wahre Freude ist. Das Kleid, das ich euch hier zeigen möchte, war eigentlich für Karneval gedacht, aber es lässt sich genauso gut einfach als romantisches Sommerkleid tragen. Und dann gibt es noch zwei weitere Variationen, die ich euch auch nicht vorenthalten möchte.

Trendig, trendiger, Turnbeutel - ein praktischer Begleiter für Freizeit & Hobby

Die Temperaturen werden milder, die Natur lockt: Frühlingszeit ist Freiluftzeit. Ob beim Grillen mit Freunden, beim Festivalbesuch oder beim gemütlichen Stadtbummel: Überall taucht er auf – der Turnbeutel. Das schlichte Sportaccessoire liegt zurzeit voll im Trend. Die Variantenvielfalt reicht von weichem schwarzem Leder über reflektierende synthetische Stoffe bis zur strapazierfähigen Baumwolle. Doch wer dem Trend seine persönliche Note verleihen möchte, näht seinen Turnbeutel am besten selbst. Ein schöner Stoff, etwas Zeit und eine leicht zu bedienende Nähmaschine wie aus der JUKI HZL-F-Serie genügen, um die eigene Trendtasche zu gestalten. Durch eine große und einfache Auswahl an Stichmustern wird der Traum vom trendigen, individuellen Turnbeutel auch für Nähanfänger zum Greifen nah.

Shirt - fast ohne Nähen

Eigentlich benötigt man für dieses Shirt nicht einmal ein Schnittmuster. Meine Tochter hat hier zwar den Schnitt von einem anderen, gekauften Shirt abgenommen und daraus ein richtiges Schnittmuster gemacht - aber eigentlich handelt es sich nur um einen Halbkreis, der im Bruch aufgelegt und ausgeschnitten wird...

Bügelflicken für Kinderhosen

Eine ganze Zeit lang kann man Kinderhosen von einem Kind zu anderen vererben. Irgendwann aber sind die Kinder in einem Alter, in dem die Hosen alle an einer Stelle kaputt gehen -  nämlich an den Knien. Spätestens dann kommen Bügelflicken zum Einsatz - entweder gekaufte oder selbstgemachte. Näht man die kleinen Applikationen selbst, kann man dafür Stoffreste oder alte Kleidung, wie zum Beispiel Stücke einer kaputten Jeans verwenden. In dieser Anleitung erfährst du,  wie das geht. Vorher habe ich aber noch eine kleine Geschichte dazu:

Seiten

Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Nähen abonnieren