Basteln mit der Wummelkiste

26. November 2014 - 9:21 -- Bastelfrau


Nachdem ich schon einen Bericht über die Wummelkiste allgemein geschrieben habe, folgt nun ein Bericht über das, was wir daraus gebastelt haben. Allerdings haben wir noch nicht alles verbastelt - ich stelle dir hier also die ersten beiden von vier Basteleien vor - das Fang-den-Wurm-Spiel und eine Erfindung meines Enkels, denn man muss ja nicht immer alles so machen, wie es vorgegeben wird.

Vorab muss ich allerdings noch sagen, dass mein Enkel zum Zeitpunkt des Bastelns eigentlich noch zu jung für das Bastelset war - Er war gerade zwei Jahre alt, die Kiste wird vom Hersteller für Kinder ab 3 Jahren empfohlen. Es war also von Anfang klar, dass Mama und Oma den größeren Teil würden "arbeiten" müssen.

Den ersten, allgemeinen Bericht über die Wummelkiste findet ihr übrigens hier. Weitere Erfahrungsberichte - allerdings nicht von uns - gibt es bei Erfahrungen.com.

Das Fang den Wurm Spiel

Im Set ist - bis auf den Kleber alles enthalten, was man benötigt. Das Spiel besteht aus einem Körbchen, mehreren Raupen und einer Angel.

Das Körbchen wird aus braunem und grünen Filz gebastelt. Verschlossen wird es mit einem Klebepunkt, der dem Set beiliegt. Das Weben war einfach - allerdings kam mein Enkel damit noch nicht wirklich gut zurecht, so dass man Tochter das Körbchen zu Ende wob.

Bild: Rechts sieht man den weißen Klebepunkt, der das Körbchen bzw. das Nest zusammen hält.

Als nächstes kam die Angel an die Reihe. Die Knoten machten wieder die Erwachsenen. Das Einfädeln der Schnur in die Scheibe und den Haltestab schaffte der Kleine spielend.



Bild: Hier wird das Einfädeln geübt und damit gleichzeitig die Feinmotorik gefördert.

Die Würmer bestehen aus Holzperlen, die zuerst angemalt wurden. Da sich die Perlen im (auf Pfeifenputzer) aufgefädeltem Zustand besser bemalen ließen, haben wir hier zuerst gefädelt und dann gemalt - statt anders herum.

Bild: Links sieht man die Würmer aus Holzperlen

Papiervögel

Die Papiervögel sollten eigentlich mit den beiliegenden Buntstiften bemalt werden und wie man auf dem Foto sieht, war mein Enkel nicht wirklich begeistert davon. Eigentlich wollte er den Stift erst gar nicht in die Hand nehmen.

Bild: Ein ausgestanzter Vogel soll mit Buntstiften bemalt werden.

Zum Zeitpunkt des Bastelns hatte mein Enkel allerdings ein eindeutig bevorzugtes Bastelmaterial: Playmais. Und schnell stellte der junge Mann fest, dass man damit auch "malen" kann.



Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Das könnte dich auch interessieren: