Direkt zum Inhalt

Zuckerfreier Slow Carb Schokoladenkuchen mit Dinkel

Einer der absoluten Lieblingskuchen meiner Familie ist die ungarische Schokoladentorte. Da es sich dabei aber um eine echte Zuckerbombe handelt, haben wir den Schokoladenkuchen in einer gesünderen Variante gebacken. Er ist zwar nicht völlig frei von Kohlenhydraten aber durch die Verwendung von Dinkel, gehen diese nicht so schnell ins Blut und sind viel gesünder. Durch die Mischung der Zuckerersatzstoffe und der Verwendung von Dinkel schmeckt der Kuchen fast wie im Original und kein bisschen nach Ersatz.

 

Backzutaten

  • 300 g Butter
  • 100 g Maltit
  • 100 g Erythrit
  • 100 g Vitafiber
  • 9 Eier
  • 150 g Dinkelzwieback
  • 200 g geraspelte Low Carb Schokolade
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • Ein halbes Päckchen Backpulver
  • 11 Esslöffel Wasser
  • 200 g Low Carb Schokoladenglasur

 

Backrezept:
Zuckerfreier Slow Carb Schokoladenkuchen mit Dinkel

  1. Den Zwieback in eine verschließbare Plastiktüte legen, zum Beispiel einen Gefrierbeutel, und mit einem Nudelholz klein machen, sodass keine großen Zwiebackstücke mehr dabei sind.
  2. Die weiche Butter mit den drei Zuckerersatzstoffen Maltit, Erythrit und Vitafiber schaumig rühren.
  3. Nach und nach die Eier einzeln in die Buttermasse rühren.
  4. Den Zwieback mit den gemahlenen Mandeln, der geraspelten Schokolade und dem Backpulver gut vermischen.
  5. Das Gemisch unter die Ei-Butter-Mischung heben und die 11 Esslöffel Wasser unterrühren.
  6. Den Boden der Backform mit Backpapier ausschlagen und den Rand mit Butter fetten.
  7. Den Kuchen bei 175° Grad im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene etwa eine Stunde backen.
  8. Den Kuchen 10 Minuten abkühlen lassen, mit einem Messer vom Rand der Backform lösen und aus der Form lösen.
  9. Den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  10. Die Kuchenglasur mit etwas Kokosöl schmelzen und über den Kuchen gießen.
  11. Am besten legt man eine Schutzmatte oder ein altes Stück Zeitung unter das Kuchengitter.

 

Tipps und Tricks:
Zuckerfreier Slow Carb Schokoladenkuchen mit Dinkel

  • Das Wasser kann man auch teilweise mit Rum oder Rumaroma ersetzten. Die Insgesamtmenge der Flüssigkeitsmenge sollte aber die gleiche bleiben, damit der Kuchen schön saftig bleibt und nicht zu trocken wird.
  • Den Kuchen kann man natürlich auch in einer Zuckervariante machen. Dabei 300 g Zucker nehmen und Zartbitterschokolade für Schokoladenraspeln und Kuvertüre. Auch den Dinkelzwieback kann man mit Zwieback aus Weizenmehl austauschen.
  • Wer Probleme hat, Dinkelzwieback im Supermarkt zu kaufen, hat im DM vielleicht mehr Glück.
  • Da wir keine geraspelte Low Carb Schokolade hatten haben wir ein Tafel Schokolade genommen und diese mit einem Messer und einem Sparschäler selbst geraspelt.