Steaksauce, Zitronenöl und weitere aromatisierte Speiseöle



Selbstaromatisierte Öle und leckere Saucen sind tolle Mitbringsel - nicht nur während der Grillsaison... Wenn sie dann noch in liebevoll dekorierten Flaschen gefüllt wurden, ist das kleine Geschenk perfekt...

Steaksauce

Zutaten:

  • 2 Tassen Ketchup
  • 1 TL kleingeschnittenen Knoblauch
  • 1 kleingeschnittene kleine Zwiebel
  • 1/2 Tasse Zitronensaft
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1/2 Tasse Worcestershire Sauce
  • 1/2 Tasse Essig
  • 1/4 Tasse Sojasauce
  • 1/4 Tasse braunen Zucker
  • 2 TL Senf
  • 1/2 TL frisch gemahlenen Pfeffer

Und so wird's gemacht:

 

  1. Alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und zum Kochen bringen.
  2. Hitze reduzieren und die Sauce 30 Minuten simmern lassen. Dabei den Topfdeckel abnehmen.
  3. Abschmecken
  4. In Flaschen füllen.

Im Kühlschrank aufbewahren!

 

Zitronenöl



Dieses Öl hält sich im Kühlschrank ca. einen Monat

Zutaten

  • 4-5 Zitronen
  • 2 EL Koriander (ganze Samen)
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 4 Tassen Olivenöl

Und so wird's gemacht:

  1. Die Zitronen in Viertel schneiden.
  2. Die Zutaten in ein sauberes, trockenes Glas schichten. Dafür zuerst ein Drittel der Zitronenstücke in das Glas geben und jeweils ein Drittel der Koriandersamen und Pfefferkörner darüber streuen und 1 Lorbeerblatt darauf legen. Dies noch zweimal wiederholen, bis alle Zutaten eingeschichtet sind.
  3. Das Glas fest verschließen und 24 Stunden an einem kühlen Ort ziehen lassen.
  4. Am nächsten Tag das Olivenöl darübergießen, das Glas wieder fest verschließen und weitere 3 Tage an einem kühlen Ort ziehen lassen.
  5. Am vierten Tag die Zitronenstücke entfernen, das Öl durchsieben und in eine saubere Flasche füllen.

Haltbarkeit: Im Kühlschrank ca. 1 Monat

Speiseöl mit ätherischen Ölen aromatisieren

Ja, das funktioniert tatsächlich, allerdings gibt es einiges zu beachten:

  • Ganz wichtig: Natürlich nur naturreine ätherische Öle verwenden
  • Die ätherischen Öle nie direkt in das zu aromatisierende Speiseöl geben, da die ätherischen Öle sehr, sehr stark sind. Aus diesem Grund sollte man sich eine kleine Flasche mit Öl und ein paar Tropfen ätherischem Öl anmischen und damit dann die "große" Ölmenge tropfenweise aromatisieren.

Olivenöl aromatisieren

Olivenöl kann man wunderbar und ganz einfach mit Knoblauch, Kräutern oder Peperoni aromatisieren.
Da aromatisierte Öle nicht zu lange gelagert werden sollten, bietet es sich an, immer nur kleine Mengen zu verarbeiten.
Für 100 ml Olivenöl reichen zum Beispiel schon zwei grob gehackte Knoblauchzehen aus, um ein leckeres Knoblauchöl zu kreieren. Dazu gibt man den Knoblauch ins Öl und lässt es verschlossen zwei bis drei Tage stehen. Dann siebt man den Koblauch ab.

Kreative Küche: 


Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.