Direkt zum Inhalt

Tabil - Tunesische Gewürzmischung

Gespeichert von Bastelfrau am 27 Dezember 2008

Tabil bedeutet eigentlich "Koriander", aber bezieht sich meist ebenfalls auf diese Gewürzmischung. Diese Gewürzmischung eignet sich vor allem für Couscous, Salate, Fleisch und Bohnengerichte.

 

 

Variante 1: Ergibt 2 EL (1/8 Tasse)

 

1 EL Koriander
1 TL Kümmel
1/4 TL Knoblauchpulver
1/8 TL Cayennepfeffer
1/8 TL Currypulver

 

Korianer und Kümmel mit dem Mörser zerstoßen, bis es nur noch Pulver ist. Mit den anderen Gewürzen vermischen. Hält sich in einem luftdicht verschlossenen Behälter an einem kühlen, trockenen Ort bis zu 3 Monaten.

 

Variante 2: Ergibt 3-4 EL

 

2EL gemahlene Koriandersamen
2TL gemahlene Kümmelkörner
1/4 TL Knoblauchpulver
1/2 TL Cayenne-Pfeffer
1/4 TL zerstoßene Fenchel
1/4 TL zerstoßene Anis-Samen
1/4 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL gemahlener schwarzer Pfeffer

 

Alle Gewürze miteinander mischen.

 

Tipp: Man kann auch Süßholzpulver (Lakritz) hinzugeben.

 

Variante 3:

 

1 EL Korinadersamen
1 1/2 TL Kümmelsamen
2 Knoblauchzehen
1 TL zerstoßene (getrocknete) Chilli

 

1. Die Gewürze mit einem Mörser zerstoßen.
2. Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 100°C eine halbe Stunde trocknen.
3. Die trockene Gewürzmischung zu Pulver mahlen.

 

Hält sich in einem luftdicht verschlossenen Behälter an einem kühlen, trockenen Ort bis zu 4 Monaten.