Direkt zum Inhalt

Warum es sich lohnt, auf LED-Licht zu setzen

Gespeichert von Bastelfrau am 6 August 2019
LED-Licht

Schickes Design, warmes Licht: LED-Leuchten sind angesagter denn je. Neben der optischen Finesse bringen sie einen entscheidenden Vorteil mit: Sie verbrauchen nur wenig Strom und schonen konsequent das Budget! Grund genug, dem LED-Trend auf den Zahn zu fühlen.

 

Die Zeiten, in denen der Begriff LED ausschließlich bei Anzeigenbeleuchtungen fiel, sind endgültig vorbei. Inzwischen hat sich das lichtemittierende Halbleiter-Bauelement als fester Bestandteil des alltäglichen Lebens etabliert – und beleuchtet mitunter ganze Bürokomplexe und Häuser. Zahlreiche Hersteller sind auf den Zug aufgesprungen und erlauben eine dementsprechend große Auswahl zeitgemäßer Leuchtmittel, die weder hinsichtlich Effizienz noch Optik Fragen offen lassen. Das Beste zum Schluss: Es ist mitsamt LED-Lampen einfach wie nie, die jährlichen Stromkosten zu senken und der Umwelt entgegen zu kommen.

 

Wie funktioniert die LED-Beleuchtung überhaupt?

Während die Glühbirne durch einen gewundenen Metallfaden leuchtet, scheint die Funktionsweise der LED-Beleuchtung etwas komplexer. Dabei ist sie identisch schnell verstanden. LEDs bestehen aus überschaubar vielen Komponenten: der Anode, Kathode, dem Bonddraht, LED-Chip, der Reaktorwanne und einer Kunststofflinse.

 

Der LED-Chip befindet sich in der Reaktorwanne auf der Kathode, wobei der Stromfluss durch den Bonddraht zwischen Anode und Kathode hergestellt wird. Die sämtlichen Teile zusammenhaltende Kunststofflinse sorgt zeitgleich für die gewünschte Lichtverteilung. Das für uns sichtbare Licht entsteht durch die Aussendung von Photonen, die durch den Elektronenfluss zwischen den Halbleitern ausgesendet wird. Der als LED-Chip geltende Halbleiterkristall bestimmt letztendlich über die Lichtfarbe.

 

LED-Lampen haben viele Vorteile

Der Umstieg auf LED-Lampen lohnt sich vor allem mittel- wie langfristig. Immerhin sind die Kosten für die Neuanschaffung nach nur wenigen Monaten amortisiert. Dazu gibt es unzählige Vorteile, die mit LED-Licht einhergehen:

  • Im Kontrast zu Energiesparlampen verzichtet LED auf die Nutzung von Quecksilber. Eine zerbrochene Lampe ist ungefährlich. Außerdem ist es einfacher, sie zu entsorgen, da sie nicht spezifisch für den Sondermüll vorgesehen sind.
  • Es gibt keine Einschaltverzögerung! Kaum ist der Schalter betätigt, erstrahlt das LED-Licht in voller Leistungsfähigkeit. Somit können auch Bäder und Flure unproblematisch ausgestattet werden.
  • LED-Lampen benötigen knapp 90 Prozent weniger Energie als eine Glühbirne. Als Vergleich: Die Glühbirne funktionierte eher wie ein Heizkörper, wurden doch ganze 95 Prozent der Energie in Wärme umgewandelt.
  • LED-Beleuchtung hält bis zu 50.000 Betriebsstunden, damit also jahrelang! Selbst bei Dauerbenutzung von mehr als vier Stunden pro Tag muss im Bestfall erst nach mehr als 30 Jahren über Ersatz nachgedacht werden.

 

Nur wenige Nachteile

Auf viel Licht kommt nur wenig Schatten. LED ist eine moderne Technik, die in den kommenden Jahren perfektioniert wird. Als kurzfristiger Nachteil sind die dezent angehobenen Anschaffungskosten zu nennen. Keine Sorge aber: Auch hochwertige Lampen kosten mittlerweile weniger als 10 Euro und können für allerlei kreative Anwendungszwecke herangezogen werden. Ein anderer Nachteil ist die leicht vom Standard abweichende Farbwiedergabeeigenschaft. Gerade bei älteren Lampen sieht das Licht vergleichsweise fahl aus, da das ideale Sonnenlicht schlichtweg nicht erreicht werden konnte. Wenige Kunden klagten zudem über die Dimmbarkeit der LED-Lampen. Ob der nahezu identischen Farbtemperatur war es noch vor wenigen Monaten schwierig, eine gemütliche Atmosphäre zu gewährleisten.
Fazit: LED-Lampen sind eine sinnvolle Wahl

 

Ökologisch, praktisch gut: Jeder Leser ist gut beraten, eher früher als später auf die modernen Lampen umzusteigen. Sie helfen beim Sparen, passen sich dem eigenen Geschmack an und können vielfältig eingesetzt werden. Dazu sind sie umweltfreundlich und langlebig, also trotz des zunächst etwas hohen Preises ideal für Sparfüchse mit dem grünen Daumen. 

 

 

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtsprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.