Bastelfrau

Basteln, Basteln, Basteln...

Wummelkiste



Ende Februar 2013 habe ich eine Wummelkiste bestellt. Hintergrund dafür ist, dass ich einfach einmal wissen wollte, was in dieser Bastelkiste so alles steckt, für wen sie geeignet ist und ob der Inhalt sein Geld wert ist. Meine Tochter, mein Enkel und ich haben die Wummelkiste also gründlich unter die Lupe genommen. Hier findest du nun erst einmal einen allgemeinen Eindruck, ohne auf den spezifischen Inhalt einzugehen. Das bleibt einem weiteren Artikel vorbehalten.

Ich möchte hier also nicht unbedingt den kompletten Inhalt der Kiste aufführen, denn dieser ändert sich ja von Kiste zu Kiste. Grob gesagt, befinden sich in der Kiste drei Bastelideen, komplett mit Anleitung und (fast) allem benötigten Zubehör. Das vorhandene Bastelmaterial ist, so weit ich das beurteilen kann, qualitativ hochwertig - bei den Farben und Buntstiften handelt es sich zum Beispiel um Produkte von Pelikan. Allerdings ist eben nur "fast" alles Material vorhanden - eine ganz wichtige Komponente, nämlich der Kleber, fehlt.

In der Kiste befinden sich u.a. eine Kinderschere und  Wasserfarben von Pelikan. Beides wird ohne Frage für die Bastelarbeiten benötigt. Das, was aber ebenfalls benötigt wird, ist Kleber - und der ist nicht vorhanden, obwohl die Auswahl des richtigen Klebers für Mütter wesentlich schwieriger sein dürfte, als beim restlichen Inhalt der Kiste. Die Frage, ob man unbedingt Pelikanfarben benötigt, muss sich jeder selbst beantworten. Auf jeden Fall denke ich, dass es relativ leicht ist, die altbekannten Farben aus dem Schulmalkasten mit in das Paket zu packen, um zu zeigen, dass es sich um "Qualitätsware" handelt. Viel wichtiger als ein Markenprodukt bei Wassermalfarben ist meiner Meinung nach aber tatsächlich ein vernünftiger Kleber, der für Kinder auch wirklich geeignet ist. Die Auswahl des Klebers ist nämlich alles andere als einfach, denn selbst, wenn "Kinderkleber" auf  der Flasche steht, bedeutet dies noch lange nicht, dass der Kleber unbedenklich ist. Eltern, Verwandte und Freunde haben unter Umständen ein echtes Problem, wenn sie den Kleber genauso sorgfältig auswählen wollen, wie die Kindernahrung oder Pflegeprodukte. Hier könnte die Wummelkiste eine echte Hilfe sein - aber der Kleber, der die einzige wirkliche Herausforderung wäre, fehlt.

Nimmt man sich das vorhandene Bastelmaterial vor, wird man schnell feststellen, dass das enthaltene Material den Preis der Kiste nicht wert ist, zumal man die einzelnen Teile teilweise in "homöopathischen" Mengen bekommt - nämlich genau das, was  man braucht (zusätzlich 1 oder 2 "Ersatzteile", falls mal  etwas verloren geht). Bei unserer Wummelkiste - und ich vermute, dass dies immer so ist - ist auch die Kiste selbst ein Teil des Bastelmaterials. Das gleiche gilt für die Verpackung der einzelnen Bastelideen: Seidenpapier in schönen Farben. Man hat also eigentlich keinen Abfall. Das finde ich auf der einen Seite sehr lobenswert, auf der anderen Seite bedeutet dies, dass man die Bastelidee, für die der Karton benötigt wird, erst zum Schluss nachbasteln kann. Und: Die Schachtel ist so stabil und praktisch, dass es sich eigentlich lohnen würde, sie als Aufbewahrungskasten für Spielzeug oder Bastelmaterial zu verwenden. Wer mehrere Wummelkisten bekommt, könnte sie auch gut stapeln (noch "krasser" ist dies übrigens bei der Tollabox - dort bekommt man Schubladenboxen, die man hinterher verbasteln soll).

Das, was man also vor allen Dingen bezahlt, ist die Arbeit, die sich die Wummelkistenmacher machen, nämlich die Ideen zu entwickeln, die einzelnen Bastelmaterialien auszuwählen, zu bestellen und abzupacken. Kurz gesagt, man bezahlt einen kleinen Teil für das Bastelmaterial und einen großen Teil für seine eigene Bequemlichkeit. Würde man das benötigte Bastelmaterial in den normalen Verpackungseinheiten kaufen, wäre dies vielleicht etwas teurer als die Wummelkiste - dafür hätte man aber Material für viele, viele Bastelarbeiten - und nicht nur für drei.



Mein Fazit:

Das vorhandene Bastelmaterial ist gut - man kann wirklich nichts dagegen sagen. Der Kleber, der in meinen Augen sehr wichtig ist (weil Kleber auch mal gerne schädlich oder sogar giftig ist) fehlt. Die Bastelideen sind durchdacht und - obwohl ich meiner Tochter nicht vorgreifen möchte - machen meinem Enkel richtig viel Freude.
Allerdings: Die Wummelkiste ist etwas für Leute, die entweder nicht  basteln und daher keinen Überblick über Bastelmaterial  haben; für Verwandte oder Freunde, die ein Geschenk suchen oder für Mütter und Väter, denen Zeit und/oder Gelegenheit  fehlt, die einzelnen Teile selbst zusammenzusuchen.

Alle anderen sollten sich vielleicht selbst eine Bastelkiste für's Kind zusammenstellen...

Für diejenigen, die mehr über den Inhalt der Wummelkisten wissen möchten, haben die "Wummelkistenmacher" eine Menge Videos auf Youtube gestellt. Bestellen kann man die Wummelkiste auf www.wummelkiste.de.

Zwei der Bastelideen haben wir mittlerweile auch ausprobiert. Unseren Erfahrungsbericht darüber gibt es hier.

Bastelthema: 


Leben mit Kind: 

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.