Das große Waldwerk Ideenbuch



Eigentlich hatte ich bei diesem Buch erwartet, dass es einfache Anleitungen für Kinder enthalten würde. Aber - darum geht es in diesem Buch überhaupt nicht. Daher war das Buch eine totale Überraschung für mich - mit solchen Anleitungen habe ich nämlich wirklich nicht gerechnet.

Das große Waldwerk Ideenbuch
Grundlagen und 28 Schritt-für-Schritt-Projekte mit Wald-Materialien
Autor: Ben Law
Gebundene Ausgabe: 216 Seiten
Verlag: Landwirtschaftsvlg Münster; Auflage: 2016 (16. September 2016)
ISBN: 3784354459
Größe: 22,5 x 2,7 x 26,6 cm

Wie bereits erwähnt, hat mich dieses Buch total überrascht. Es handelt sich nämlich nicht um ein Bastelbuch, sondern es geht um Wald, Werkzeug und Männer, um Zäune, Häuser und Wohnwagen und um Möbel, Besen und Strohdächer. Irgendwie ist es einfach fantastisch und - es hat Hand und Fuß.

Das Buch beginnt mit einem Kapitel über "Rohstoffe aus dem Wald". Dabei werden auch Themen wie Waldbewirtschaft, Material für Holzhandwerk und die Grundlagen von erfolgreicher Waldbewirtschaftung aufgegriffen. Weiter geht es mit Beschreibungen von insgesamt 11 einzelnen Baumarten, u.a. Erle, Birke, Haselnuss und Esskastanie: Bei jeder Art werden die Merkmale, Blüten und Früchte, der Lebensraum, die Verbreitung, der ökologische Wert, ein Hinweis zum Stockaustrieb und die Verwendung vorgestellt.

In den folgenden Kapiteln werden verschiedene Projekte vorgestellt, wie zum Beispiel verschiedene Flechtwände und Zäune, ein Reisigbesen und eine Heuharke, sowie verschiedene Zäune vorgestellt. Es gibt Dinge, die relativ einfach erscheinen wie zum Beispiel ein Löffel oder ein Spazierstock, aber auch sehr große Projekte, wie zum Beispiel ein Fachwerkbau oder ein  Wohnwagen aus Rundholzstämmen. Bei diesen Projekten gibt es Zeichnungen und Bilder, es wird genau erklärt, wie man vorgehen und worauf man achten muss und wie man einzelne Teile zusammensetzt. Natürlich gibt es auch jeweils eine Materialiste. Mal handelt es sich dabei um Dinge, die man kaufen muss, mal um Dinge, die man draußen finden kann.



Zum Schluss werden dann noch die Werkzeuge und Geräte erklärt und man findet noch ein kurzes Glossar, in dem die verschiedenen Begriffe rund um das Arbeiten mit Holz erklärt werden.

Meine Meinung

Dieses Buch erschien zuerst in England und wurde dann ins Deutsche übersetzt. Ich bin mir daher nicht sicher, ob größere Projekte wie besipielsweise der Wohnwagen, bei uns überhaupt bewegt werden dürfte oder ob andere Dinge den deutschen Vorschriften entsprechen. Außderdem muss man schon einen großen Wald in der Nähe und einen Förster zum Freund haben, um sich einfach die benötigten Mengen Holz aus dem Wald holen zu können. Aber: Das Buch ist auf jeden Fall wahnsinnig interessant und man lernt sehr viel. Vieles von dem, was beschrieben wird, kann man bestimmt auch hobbymäßig anwenden. Andere Projekte sind viel zu groß oder zu arbeitsintensiv für einen "normalen" Bastler. Trotzdem - dieses Buch werde ich auf jeden Fall behalten, denn aus ihm kann man eine Menge über Holz und Holzverarbeitung lernen, was sich bestimmt irgendwann auch einmal im Kleinen wird umsetzen lassen.

Buch-Kategorie: 


Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Das könnte dich auch interessieren: