Handbuch Handlettering - Eigene Buchstaben & illustrative Schrift gestalten



Ich muss gestehen, dass diese Buchvorstellung ewig gebraucht hat. Das liegt nicht etwa daran, dass mir das Buch nicht gefallen würde. Im Gegenteil! Es liegt eher daran, dass es so interessant ist, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll...

Handbuch Handlettering: Eigene Buchstaben & illustrative Schrift gestalten
Autorin: Chris Campe 
Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Verlag: Haupt Verlag; Auflage: 1 (13. März 2017)
ISBN: 3258601658
Größe: 23,8 x 2 x 26,6 cm

Dieses Buch ist ganz eindeutig kein Buch, das man mal eben durchblättert und dann ein paar Sachen nachmacht. Dieses Buch muss man sich durchlesen:

In der Einführung werden Begriffe wie Kalligrafie, Handlettering, Typografie, Handschriften, Schriftengestaltung und vieles mehr erklärt. Dann geht es weiter zu den Werkzeuge, die man benutzen kann, aber nicht muss. Denn wie das Kapitel über Material und Werkzeug direkt zu beginn sagt, benötigt man nicht viel: Papier, Bleistift, Radiergummi, einen Fineliner und einen Pinselstift. Und schon kann man loslegen. Alle anderen Materialien und Werkzeuge soll man sich laut der Autorin Chris Campe nach und nach anschaffen - dann aber in einer guten Qualität. 

Weiter geht es mit den Grundlagen. Hier wird schon am Anfang gesagt, dass eigentlich alles erlaubt ist - allerdings muss es gut aussehen. Damit dies gelingt, werden in den folgenden Kapiteln die Buchstabenstruktur und Dekorationen, Abstände und Ligaturen, Zierlinien, Layout, Kompositionen und  Schriftklassen und vieles mehr genau erklärt. 

Das dritte Kapitel widmet sich dem Brushpen Lettering. Hier fangen wir nun an zu schreiben. Zuvor werden noch die Werkzeuge und deren Handhabung, die Grundstriche und Buchstabengruppen erklärt. Dann gibt es Alphabetvorlagen, Layoutübungen, Kompositionsübungen und einen Übungsplan. 



Im vierten Kapitel geht es um die illustrative Schrift. Es gibt Tipps zur Ideenfindung und zum Skizzieren. Es werden Zeichentechnik und Entwurfsprozesse vorgestellt. Hilfestellung wird für die gängisten Fehler geleistet, Tipps für die Reinzeichnung kommen auch nicht zu kurz und natürlich wird auch hier wieder geübt. 

Im letzten Kapitel wird erklärt, wie man seine Entwürfe mit digitalen Werkzeuge weiterbearbeiten kann und sich analoge und digitale Techniken ergänzen können. Es beginnt mit dem Scannen, der Bearbeitung des Scans und geht dann über das Vektorisieren bis hin zu Übungen zum Logoschriftzug. 

Am Schluss folgen noch Quellenangaben sowie Links zu Webseiten und Tutorials.

Meine Meinung
Man merkt, dass dieses Buch von jemandem geschrieben wurde, der Ahnung von der Materie hat. Auch wenn im Buch immer wieder Übungen enthalten sind, handelt es sich dabei nicht um festgesetzte und strenge Aufgaben. So gibt es keine Linien, die man vollschreiben soll, keine Bilder, die ergänzt werden müssen oder konkrete Aufgaben. Statt dessen wird frei geübt. 
Ich persönlich finde, dass das Buch relativ schwierig ist. Aber gleichzeitig auch sehr, sehr interessant, denn man erfährt und lernt einfach sehr viel. 
Daher ist dieses Buch meiner Meinung nach besonders für Menschen geeignet, die nicht nur etwas nacharbeiten wollen, sondern die lernen wollen, wie es geht - um danach eigene Entwürfe zu machen und eigene Layouts zu gestalten. 

Buch-Kategorie: 


Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.