Kreatives Schmieden

24. Januar 2017 - 13:16 -- Bastelfrau


In diesem Buch geht es ums Schmieden, d.h. es geht definitiv nicht um ein Hobby, das ihr im Wohnzimmer ausüben könnt. Aber ich denke, eine/n gestandene/n Handwerker/in könnte das Ganze trotzdem interessieren, denn man kann schon schöne Dinge machen...

Kreatives Schmieden
Grundlagen des Schmiedens - Werkzeuge - Projekte

Autor: von Peat Oberon
Gebundene Ausgabe: 124 Seiten
Verlag: Landwirtschaftsvlg Münster; Auflage: 2016 (17. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3784354439
Größe: 19,5 x 1,7 x 21,8 cm

Schmieden ist nicht nur ein uraltes Handwerk sondern auch eine Kunst. Sieht man sich die Projekte an, die im Buch beschrieben werden, ist dies auch gar keine Frage mehr.
Im Buch geht es um die Grundlagen des Schmiedens, die Werkzeuge und einige Projekte. Allerdings muss ich gestehen, dass mir eines fehlt - nämlich Infos darüber, wie eine Schmiedewerkstatt auszusehen hat und wo man sie einrichten kann. Bei meiner Recherche im Internet habe ich dann herausgefunden, dass das nicht so ganz einfach ist, sondern dass es viele Auflagen von den Behörden gibt und es viel Widerstand von Nachbarn geben kann. Dies sollte man also auf jeden Fall bedenken. Einen Bericht von einem Hobbyschmied kannst du hier nachlesen.

Aber: Hier soll es um das Buch gehen und nicht um die Widrigkeiten, die die Ausübung dieses Hobbys verhindern könnten.

Insgesamt gibt es auf 152 Seiten acht Kapitel.

Im ersten Kapitel geht es um die ersten Schritte. Hier wird die Ausrüstung eines Schmiedes vorgestellt und ausführlich erklärt. Dabei werden nicht nur einzelne Gerätschaften, wie zum Beispiel ein Amboss, erklärt, sondern es werden auch auf gesundheitliche Aspekte eingegangen. Beim Amboss bezieht sich dies zum Beispiel auf die Ambosshöhe. Auch auf die Sicherheit wird eingegangen. So wird u.a. anderen erklärt, was eine Koksexplosion ist, wie sie zustande kommt und wie man sie verhindern kann. Weiterhin geht es hier darum, wie man Brennstoff sparen kann, was die Glühfarben des Werkstückes bedeuten und wie das Feuer entfacht wird. Und natürlich gibt es auch ausführliche Infos über Werkzeuge wie Schraubstöcke, Feuerzangen und Hämmer sowie über die Werkstoffe wie Stahl und Eisen.

Das 2. Kapitel startet mit "Trockenübungen". Dann werden die verschiedenen Techniken erklärt, die ein Schmied beherrschen sollte. Da geht es um das Erhitzen im Feuer, um Hammerabdrücke, um die Herstellung von Biegungen und Wicklungen, um das Arbeiten am Schraubstock und ums Kaltschneiden und Heißschneiden.



Das 3. Kapitel widmet sich dem Zusammenfügen von Metallstücken. Es wird mit Nieten, Bunden und Zapfen gearbeitet.

Ein Schmied benötigt zwar viele Werkzeuge, kann sich diese aber zu einem guten Teil selbst herstellen. Dies ist dann auch das Thema des 4. Kapitels. Hier wird erklärt, wie ein Handdurchschlag und ein Kaltschrotmeissel, ein Durchschlag mit abgewinkeltem Griff, ein Durchtreiber, eine Ambossgabel, eine Ziehgabel, ein Warmschrotmeissel und ein Setzhammer hergestellt werden.

Im Kapitel 5 geht es dann mit der Herstellung von Feuerzangen weiter. Gezeigt wird die Herstellung einer Flachmaulzange und anderer Zangentypen, wie Schossmaulzange, V-Zangen, Rollzange und Dornzange.

Ab Kapitel 6 findet man verschiedene Projekte, wie zum Beispiel Blätter und organische Formen, einen Wandarm für Hängekörbe und eine Fleischgabel mit Widderkopf. Gleichzeitig werden aber auch weitere Werkzeuge und Techniken vorgestellt.

Zum Schluss folgen noch Anleitungen für die Veredelung der Werkstücke. Hier geht es um die Verwendung von Wachs, um das Galvanisieren, Kugelstrahlen, Grundierungen und Voranstriche.

Meine Meinung
Ich persönlich finde das Buch sehr interessant, auch wenn ich mir vermutlich niemals eine Schmiedewerkstatt einrichten werde. :-)  Das gesamte Buch ist reich bebildert, bietet ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Informationen in Hülle und Fülle. Ich denke, es eignet sich sowohl für diejenigen, die tatsächlich schmieden wollen, als auch für diejenigen, die sich einfach für dieses alte Handwerk interessieren.

Buch-Kategorie: 


Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Das könnte dich auch interessieren: