Badesalz, Badezusätze und Pflegeprodukte selbermachen

4. März 2014 - 13:33 -- Bastelfrau


Sieht man sich die aktuellen Bastelbücher an, findet man mehr und mehr Bücher mit Anleitungen für Badesalz, Seifen, Schaumbäder und ähnliches. Dies habe ich zum Anlass genommen, die Bastelanleitungen und Rezepte zu diesem Thema neu zu ordnen.

Am Ende dieses Artikels findest du nun die Links zu den verschiedenen Rezepten.

Badesalze selbermachen ist total einfach. Genau so einfach ist es aber auch, andere Badezusätze wie zum Beispiel Schaumbäder oder Milchbäder herzustellen. Mit Hilfe von Kräutern, Blütenblättern und ätherischen Ölen kann man sie dann noch weiter individualisieren und ihnen spezielle pflegende Komponenten hinzufügen. So kannst du deine ganz eigenen Mischungen herstellen und damit dann zum Beispiel Freunde und Freundinnen, Bekannte und Verwandte beschenken. Und ja - auch Männer lassen sich mittlerweile gerne mit Pflegeprodukten beschenken - sie müssen nur den richtigen Duft haben.

Duftende Badezusätze selbst herzustellen geht sehr, sehr schnell und ist außerdem kostengünstig. Deshalb eignen sie sich gut für Basare. Die Bastlergruppe hat die Zusätze schnell gemischt und kann sich dann ausgiebig dem dekorativen Verpacken widmen.



Alternativ lassen sich auch getrocknete Rosenblätter oder Lavendel zwischen die Salzschichten einfügen. Diese getrockneten Blüten dürfen ruhig mit ins Badewasser gegossen werden. Bevor das Wasser dann aus der Wanne gelassen wird, sollten die Blüten aber abgeschöpft werden, damit sie den Abfluss nicht verstopfen.

Je nachdem, ob man getrocknete Blüten mit ins Glas gefüllt hat und wieviel Zeit man hat, kann man das Beduften des Salzes mit Öl weglassen. Die Blüten geben ihre ätherischen Öle und damit ihren Duft an das Badesalz weiter.

Werden die fertigen Zusätze nicht im Glas, sondern zum Beispiel in ein Badesäckchen gepackt, kann man auf preisgünstige Alternativen zurückgreifen, ohne die Qualität des Badezusatzes zu vermindern. Zum Beispiel kann man anstelle von Melissen- oder Pfefferminzblätter einfach einen preisgünstigen Tee kaufen. Der Teebeutel wird dann einfach ausgeschnitten und der Inhalt zum Mischen des Badezusatzes verwendet.




Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Das könnte dich auch interessieren:

18.09.2017 - 00:00
17.09.2017 - 00:00
16.09.2017 - 00:00
15.09.2017 - 00:00
14.09.2017 - 00:00
13.09.2017 - 00:00