Direkt zum Inhalt

Stofftasche bedrucken für das eigene Merchandising

Gespeichert von Becky am 9 November 2019
Stofftasche bedrucken für das eigene Merchandising

Die eigene Marke zu vermarkten muss nicht immer teuer sein. Werbung kann man mit ein bisschen Kreativität auch ganz leicht selber machen. Für das eigene Merchandise eignen sich besonders gut Baumwolltaschen, diese kann man leicht beschriften oder bedrucken.

 

Solange man nur ein paar Taschen für das eigene Merchandising herstellt, reicht diese Methode locker aus. Wenn man allerdings in großer Stückzahl Stofftaschen bedrucken möchte, sollte man diese lieber anfertigen lassen – so erspart man sich viel Stress und Mühe. Denn nicht immer bügelt man das Motiv so gut auf den Stoffbeutel wie man es gerne hätte und am Ende sind nicht nur Zeit und Geld dahin sondern auch der Jutebeutel – und noch weitere 35 zu machen.

Das brauchst du

  • Ein kleines Baumwoll-Etui
  • Stoffmallstifte (Zum Beispiel von Edding)
  • Bügelfolie
  • Einen Drucker
  • Ein Bügeleisen
  • Backpapier

So wird es gemacht

  1. Zuerst den Schriftzug oder das eigene Logo in einem Bild zusammen fügen und mit einem Bearbeitungsprogramm spiegeln.
  2. Mit dem Drucker das Bild auf die Bügelfolie drucken.
  3. Das Bild mit einer Schere zurecht schneiden.
  4. Das Bild mit der bedruckten Seite nach unten auf das Baumwoll-Etui legen und mit dem Backpapier abdecken.
  5. Mit dem Bügeleisen das Bild aufbügeln. Dabei aber keine bügelnden Bewegungen machen, sondern   das Bügeleisen mit Kraft auf die Baumwolltasche drücken. Dies sollte man einige male machen.
  6. Das Motiv auskühlen lassen und das Papier abziehen.
  7. Die Rückseite des Baumwoll-Etuis mit den Stoffmalstiften beschreiben. Am besten benutzt man dafür Wörter, wie Adjektive oder Nomen, die die eigene Tätigkeit beschreiben. In unserem Fall waren das natürlich kreative Adjektive und Begriffe rund ums Basteln und Selbermachen.

Tipps und Tricks

  • Das Bügeleisen sollte man deswegen immer nur andrücken und nicht schieben, damit man das Bügelmotiv nicht aus Versehen mit schiebt.
  • Falls man beim abziehen merkt, dass sich das Bügelmotiv noch nicht ausreichend mit der Baumwolltasche verbunden hat, kann man versuchen das Papier wieder darauf zu legen und noch mal an zubügeln. Damit dies funktioniert, sollte man darauf achten, dass man immer nur einen kleinen Teil des Papiers abzieht. So steigen die Chancen, dass man das Papier wieder auf die richtige Stelle legt.
  • Um sicher zu gehen, dass das Motiv schön aussieht und die richte Farbzusammenstellung hat, sollte man das Bild einmal auf normalem Druckerpapier ausdrucken.
  • Du weißt noch nicht mit welcher Bügelfolie du deine Stofftasche bedrucken möchtest? Hier findest du ein paar Informationen über die verschiedenen Arten von Bügelfolie.