Dekoteile aus Topffilz (Topfband) selber machen

7. Februar 2017 - 13:51 -- Bastelfrau


Filz gibt es in unterschiedlichen Qualitäten: Dick oder dünn, etwas "fluffig" oder fest, sogar Modellierfilz ist erhältlich, der einfach superfest ist. Hier geht es nun darum, ob sich Topffilz leicht mit den gängigen Präge- und Stanzgeräten stanzen lassen oder nicht, ob es Besonderheiten gibt, die man beachten sollte usw.

Bei dem von mir gestanztem Filz handelt es sich um Topfband,  15 cm breit und 3 mm dick. Erhältlich ist der Topffilz in Längen von 1 m bis 15 m.  Der Filz ist also relativ dick, dafür aber sehr locker gefilzt, so dass die gestanzten Teile etwas "fluffig" werden.

Beim Austesten hat sich herausgestellt, dass es relativ einfach ist, grobe Formen, wie zum Beispiel Herzen oder Sterne, Kreise und andere geometrische Figuren oder einfach Blütenformen oder Schmetterlinge auszustanzen.  Die Ergebnisse seht ihr auf dem Bild links. Filigrane Motive haben allerdings nicht funktioniert. Sie ließen sich entweder gar nicht erst stanzen oder sahen nicht gut aus.

Außerdem habe ich ausprobiert, aus dem Filz Spiralblumen zu stanzen. Verwendet habe ich dafür zwei verschiedene Stanzformen. Obwohl beide formen von der gleichen Firma und beide gleichwenig oder gleichviel filigran sind, ließen sie sich unterschiedlich schlecht stanzen. Bei einer der beiden Formen ging es einigermaßen, allerdings wurde die Form nicht richtig ausgestanzt, so dass ich einen Teil nachschneiden musste. Bei der zweiten Form musste ich alles nachschneiden. Da der Filz sehr "fluffig" ist, zogen sich die ausgestanzten Blütenformen relativ einfach auseinander. Zum Trost sei hier aber gesagt, dass sich die kleinen Fitzelchen, sofern sie mindestens 4 Rundungen haben, noch zu kleinen Miniblümchen zusammendrehen lassen.

Bemerkenswert fand ich auch, dass die Spiralblümchen ohne Klebstoff zusammenhalten. Das bedeutet allerdings nicht, dass man komplett auf Kleber verzichten kann, sondern nur, dass man eine Spiralblume drehen und diese dann zum Beispiel mit der Heißklebepistole irgendwo aufkleben kann. Der Heißkleber, der sich unter der Blüte befindet, sorgt dann dafür, dass sich die Blume nicht mehr auflöst. Man spart sich also einen Zwischenschritt, nämlich das Zusammenkleben der Blüte vor der Weiterverarbeitung.

filzrolle1.jpg



Eigentlicher Sinn der Topfbänder ist es aber natürlich, die Blumentöpfe damit zu umhüllen oder sogar Topfmanschetten daraus herzustellen. Wie genau das geht, hat Lisa, die Floristin, in der Bastelanleitung für eine Blumige Topfpflanze ausführlich erklärt.

filzrolle3.jpg

Hier noch ein weiteres Beispiel für den Einsatz einer Filzmanschette

filzrolle3a.jpg
Die Bastelanleitung dafür findest du hier.

Bezugsquellen:



Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Das könnte dich auch interessieren: