Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Becky am 18 Oktober 2020
Bilderrahmen Upcycling IV: Mini-Pinnwand selber machen

To-Do-Listen sind ein nützliches Instrument, um seinen Alltag zu strukturieren. Auf einer Mini-Pinnwand lassen sich dabei nicht nur sichtbar, sondern auch ansprechend, die wichtigsten Aufgaben festhalten. Wie du dir ganz leicht und schnell eine Mini-Pinnwand selber machen kannst, erfährst du in diesem Bilderrahmen Upcycling.

 

 

Bastelmaterial

  • Eine alte Pinnwand
  • Einen alten Bilderrahmen
  • Acrylspray (zum Beispiel von Edding in Rosa)
  • Einen Glanzmarker (zum Beispiel den Gloss Paint Marker von Edding in Schwarz)
  • Ein Messer
  • Einen Bleistift
  • Pinnnadeln
  • Buntes Papier (zum Beispiel blaues Druckerpapier)
  • Eine Schere

 

 

Bastelanleitung

  1. Den Bilderrahmen mit dem Edding-Spray besprühen. Dazu den Arbeitsplatz mit alter Zeitung abdecken und am besten draußen Arbeiten.
  2. Die Pinnwand auseinanderbauen, so dass man an die obere Korkschicht herankommt. Dafür muss man zunächst einmal den Rahmen entfernen.
  3. Die obere Korkschicht vorsichtig mit einem Messer abtrennen.
  4. Ein Stück Kork in der Größe des Bilderrahmens zurechtschneiden. Dafür kann man entweder die Plastikscheibe, den Pappdeckel oder das Zwischenpapier benutzen, welches häufig zwischen dem Bild und dem Pappdeckel liegt.
  5. Das Stück Kork vor dem Pappdeckel in den Bilderrahmen legen und verschließen.
  6. Mit dem Bleistift „To do“ auf den Bilderrahmen schreiben und mit dem Gloss Paint Marker nachschreiben.
  7. Auch die Blumenranken können mit dem Bleistift vorgezeichnet werden bevor sie mit dem Gloss Paint Marker nachgemalt werden.
  8. Das Druckerpapier mit der Schere in kleine Papierstücke schneiden. Hier kann man dann seine Aufgaben aufschreiben.
  9. Die Zettelchen mit den Pinnnadeln an die Bilderrahmen-Pinnwand stecken. Da die Korkschicht der Pinnwand sehr viel dünner ist, als bei einer normalen Pinnwand, kann man die Pinnandeln nicht vollständig in die Pinnwand stecken. Dennoch fallen auch hier die Pinnnadeln nicht leicht raus.

 

 

Mini-Pinnwand selber machen: Basteltipps und -tricks

  • Die obere Korkschicht sollte man einfach mit einer Schere durchschneiden können.
  • Wenn man keine alte Pinnwand zu Hause hat, kann man sich auch Kork Platten kaufen. Dabei sollte man aber darauf achten, dass der Kork weder so dünn ist, dass die Pinnnadeln darauf nicht halten, noch so dick sind, dass man ihn nicht mehr in den Bilderrahmen legen kann.

 

 

Extra-Tipp

  • Damit eine To-Do-Liste die Produktivität steiger,t ohne einen zu überfordern, sollte man die Aufgaben priorisieren und nach Wichtigkeit ordnen. Die drei wichtigsten Aufgaben kann man dann an den Bilderrahmen pinnen. So sind sie einem immer im Blick und man vergisst sie nicht. Anstelle der drei wichtigsten Aufgaben kann man aber natürlich auch die drei schönsten Aufgaben anpinnen oder auch drei Dinge, auf die man sich an dem Tag am meisten freut. So oder so – eine Bilderrahmenpinnwand ist perfekt dafür geeignet einem die wichtigsten Sachen in Erinnerung zu rufen.

 

 

Neuen Kommentar hinzufügen

Filtered HTML

  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Fehlender Filter. Gesamter Text wird entfernt
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.