Falsches Leder aus Toilettenpapierrollen



Dass man mit dem Innenleben von Toilettenpapierrollen toll basteln kann, hat sich mittlerweile nicht nur bei Kindern und ihren Eltern, Lehrer/innen und Erzieher/innen herumgesprochen. Auch beim Mixed Media Basteln ist dieses Bastelmaterial angekommen, denn es lässt sich einfach vielseitig ver- und bearbeiten. Heute möchte ich euch zeigen, wie man aus dem Pappkern "Falsches Leder" (oder besser bekannt als "Faux Leather") macht.

Das brauchst du:

  • Kerne von Toilettenpapierrollen
  • Glyzerin
  • Wasser
  • Sprühflasche
  • Schere
  • Wasserfeste Unterlage

Falls gewünscht 

  • Farben nach Wahl
  • Stanzformen und Stanzgerät

Und so wird's gemacht:

  1. Den Kern einer Toilettenpapierrolle aufschneiden und auf die wasserfeste Unterlage legen. Etwas glatt streichen.

    tleder1.jpg
     

  2. Wasser mit Glyzerin mischen. Ich verwende ein Mischungsverhältnis von ca. 1 Teil Glyzerin zu 9 Teilen Wasser. Die Mischung in eine kleine Sprühflasche füllen.
  3. Das Stück Toilettenpapierrolle damit leicht besprühen. Die Pappe soll dabei feucht werden, aber nicht von der Wasser-Glyzerin-Mischung tropfen.
  4. Die Pappe mit den Händen durchkneten. 

    tleder2a.jpg
     

  5. Zwischendurch immer wieder mit der Wasser-Glyzerin-Mischung besprühen, damit aus dem Faux Leather nicht Faux "Wilderleder" wird.



    tleder2b.jpg
    Bild: Hier habe ich zu viel geknetet und zu wenig Wasser-Glyzerin-Mischung verwendet.
     

  6. Die Pappe trocknen lassen und anschließend weiterverarbeiten.

Tipps und Tricks

  • Sieht man sich im Internet um, findet man viele verschiedene Anleitungen, bei denen immer unterschiedliche Glyzerin-Wasser-Mischungen verwendet werden. Das geht von einem Mischungsverhältnis von 1:5 bis 1:100 (wobei 1 für das Glyzerin steht). Verwendet man aber zu viel Glyzerin, fängt die Pappe irgendwann an zu schimmeln - sagt zumindest die Apothekerin meines Vertrauens, die mir das Glyzerin in eine mitgebrachte Flasche abfüllen musste.
  • Damit sind wir auch schon beim Sparen. In den meisten Apotheken kann man sich Glyzerin abfüllen lassen, so dass man auch kleine Mengen kaufen kann. Ich habe eine kleine Braunglasflasche mitgenommen, da die Flasche in der Regel teurer als das Glyzerin ist. So habe ich weniger als 0,50 Euro für mein Fläschen bezahlt. Zwar war die Apothekerin nicht gerade begeistert. Sie hat mir das Glyzerin dann aber doch abgefüllt und mit einem Etikett "Nur für Bastelzwecke" versehen.
  • Statt der Toilettenpapierkerne kann man auch die Papprollen von Haushaltstüchern, Alufolie usw. verwenden.
  • Das Ganze soll auch mit normalem Karton wie z.B. Tonkarton, mit anderer Pappe, die im Haushalt anfällt (zum Beispiel die Pappe, die bei der Hemdenverpackung verwendet wird), mit Papiertüten, Packpapier und vielem anderen funktionieren. Das habe ich aber noch nicht selbst ausprobiert.
  • In einigen Videos habe ich gesehen, dass die Pappe richtig nass - genauer gesagt tropfnass - gesprüht wurde. Diejenigen, die die Videos gemacht haben oder die entsprechenden Anleitungen geschrieben haben, sind von der verwendeten Menge Glyzerin-Wasser-Gemisch genauso überzeugt wie ich von meiner Mischung. Ausprobieren lohnt sich also.

Einfärben

  • Das "Falsche Leder" kann man auch einfärben. Ich habe einfach Sprühfarbe (Lindy's Starburst) verwendet. Man kann aber auch Glimmer Mist usw. für das Einsprühen verwenden. 
    tleder3a.jpg
     
  • Ansonsten bietet sich auch Distress Ink Stempelkissen und ähnliches an.

Zuschneiden bzw. Stanzen

  • Die Pappe kann einfach mit der Schere ausgeschnitten oder mit Stanzformen und einem Stanzgerät ausgestanzt werden. 
  • Je nachdem, wie stark die Locher sind, kann man auch einen einfachen Motivlocher verwenden, dessen Kontur allerdings nicht zu filigran sein sollte.

Prägen

  • Die Pappe lässt sich problemlos in einem Prägefolder prägen. 
    tleder100d.jpg
    Bild: Leider sieht der Anhänger hier ziemlich schief aus - in Wirklichkeit ist er das aber nicht. Dafür lässt sich aber die Prägung gut erkennen.



Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.