Direkt zum Inhalt

Tasse mit Nagellack marmorieren

Gespeichert von Becky am 25 Juli 2018
Tassen mit Nagellack marmorieren

Auf einfachen weißen Tassen kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Auch mit Nagellack, von dem so gut wie jede Frau Unmengen ungenutzt zu Hause rumstehen hat, lassen sich tolle Muster auf die Tasse zaubern. Vor nicht allzu langer Zeit haben wir auf diese Weise schon Plastik-Ostereier mit Nagellack marmoriert. Hier erfährst du, was du speziell beim Tauchmarmorieren von Tassen beachten musst.

 

 

Das brauchst du:

  • Nagellack in verschiedenen Farben
  • eine große Schale oder Schüssel (die du nicht mehr brauchst)
  • Wasser
  • Zeitungspapier
  • Küchenpapier
  • eine Tasse aus Porzellan
  • Masking-Tape
  • gegebenenfalls einen Schaschlikspieß
  • farbloser Porzellanlack

 

 

So geht es:

  1. Reinige die Tasse zunächst mit Glasreiniger um Fettrückstände zu entfernen.
  2. Fülle die Schale mit lauwarmen Wasser. Am besten stellst du sie auf ein Stück Zeitungspapier, damit du nicht auf deinen Tisch kleckerst. Außerdem solltest du besser das Fenster öffnen oder direkt draußen arbeiten, da Nagellack Giftstoffe enthält und unangenehm riecht.
  3. Klebe den Trinkbereich der Tasse vorher mit Masking-Tape ab. Wenn der Nagellack diesen Bereich berührt kannst du nicht mehr gefahrlos aus der Tasse trinken.
  4. Schüttel den Nagellack gut, gerade wenn er schon etwas älter ist.
  5. Füge die gewünschte Nagellackfarbe zum Wasser in die Schale. Wenn du mehr als eine Farbe benutzten möchtest, solltest du sie bereits offen bereitstellen. Mit dem Schaschlikspieß kannst du coole Effekte zaubern und die Farben miteinander vermischen.
  6. Tauche die Tasse schräg in das Wasser ein, achte dabei vor allem darauf, dass kein Wasser in die Tasse gelangt, damit du aus ihr noch trinken kannst.
  7. Drehe die Tasse so, dass der Nagellack die Tasse möglichst weit umschließt.
  8. Ziehe sie langsam aus dem Wasser und lasse sie auf dem Küchenpapier trocknen.
  9. Wenn die Tasse getrocknet ist, kannst du eventuelle Mängel mit Nagellackentferner ausbessern. Übertreib es damit aber nicht, sonst leidet schnell das Design.
  10. Bestreiche die Tassen mit einem Porzellanlack.
  11. Entferne das Masking-Tape, wenn der Lack getrocknet ist.

 

Tipps und Tricks

  • Die Tassen später nur mit der Hand spülen, da sie nicht spülmaschinengeeignet sind.
  • Wenn du eine zweite Tasse marmorieren willst, solltest du zuvor die Farbreste mit einem Küchenpapier oder Druckerpapier vom Wasser abnehmen.
  • Wenn der Nagellack aus Versehen die Trinkfläche berührt, lässt sich zwar nicht mehr aus ihr trinken, aber wegwerfen muss man sie deswegen nicht. Du kannst zum Beispiel einen Blumentopf aus ihr machen oder Stifte darin aufbewahren. So eignen sie sich auch gut aus Geschenk, genau wie unsere selbst beschriebenen Valentinstags-Tassen.