Teelichthalter aus Teelichthülsen



Nicht nur für die Weihnachtszeit ist diese Idee gedacht, denn Teelichthülsen sammeln sich das ganze Jahr über an und die Teelichthalter, die man daraus basteln kann, sehen an schönen Sommerabenden auch toll auf dem Gartentisch aus. Wer also zu viele  leere Teelichthülsen übrig hat, bastelt sich einfach einen Teelichthalter daraus - oder vielleicht auch mehrere? Schwierig ist es auf jeden Fall nicht, denn die Hülsen müssen nur platt gedrückt und zusammengeklebt werden.

Das brauchst du:

  • 6 leere Teelichthülsen
  • Heißklebepistole

 

Und so geht's:

Image

1. Die Teelichthülse von Wachsresten reinigen.

Image



2. Die Hülse vorn zusammendrücken. Alle 6 Hülsen so vorbereiten.

3. Die Hülsen mit der Heißklebepistole zusammenkleben.

4. Das Teelicht in der Mitte aufkleben.

 

Tipps und Tricks

  • Der fertige Teelichthalter kann nun einfach so, wie er ist, verwendet werden, oder man gestaltet ihn noch mit verschiedenen Bastelmaterialien aus:
  • Zum Beispiel kann man den Stern mit transparenten Porzellanmalfarben oder Glasmalfarben bemalen. Dafür wählt man Farben aus, die entweder gar nicht fixiert werden müssen, oder aber im Backofen. Im letzten Fall sollten die Hülsen aber zuerst bemalt und fixiert werden und erst nach dem Backen im Backofen aneinander geklebt werden, da sich der Heißkleber im Backofen wieder lösen würde. Bei der entsprechenden Farbwahl wird aus dem Stern eine Blume, die zum Sommer passt.
  • Die Ränder der einzelnen, zusammengedrückten Teelichter können mit Hilfe eines Prägestiftes (oder eines leergeschriebenen Kugelschreibers) geprägt werden. Gerade einfache Linien und Punkte können hier richtig etwas "her machen". Auch das Prägen lässt sich mit den Glasmalfarben kombinieren. Die Farbe läuft nämlich in die Vertiefungen und betont die Prägungen dadurch noch einmal ganz besonders.
  • Kombiniert man das Ganze dann noch mit farblich passenden Schmucksteinen, ist der weihnachtliche Glanz schon perfekt.
  • Aber man kann auch die gesamten Teelichthülsen mit Glimmerfarbe bemalen oder mit Lack bestreichen und Glimmer und Glitter in den feuchten Lack hineinstreuen. Eine weitere Möglichkeit, Glimmer aufzutragen, sind die Glimmerstifte wie zum Beispiel der Marabu Funliner Glitter. Auch damit lassen sich Schnörkel auftragen und drückt man Strasssteine in die noch feuchte Farbe spart man sich direkt den Schmucksteinkleber, denn die Steinchen werden durch die Farbe fixiert.

 



Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.