Bänderstern

22. Dezember 2016 - 0:00 -- Bastelfrau


Bei Butinette habe ich eine Art Schleifenband gefunden, das zusammengezogen wird und dann einen Stern oder eine Blüte bildet - ganz wie man das fertige Gebilde sehen möchte. Ich habe mir eine Rolle des Bandes besorgt und das Ganze ausprobiert. Hier sind meine Ergebnisse...

Das brauchst du:

  • Stoffband Ziehstern, gold, 5 cm breit
  • Rote Glassteine in Herzform
  • Heißklebepistole und Heißkleber
  • Schere

Und so wird's gemacht:

  1. Vom Band ein Stück mit fünf Zacken abschneiden.
    baenderstern1.jpg
     
  2. Rechts und links die Bänder, die sich unten im Schleifenband befinden, anziehen. Dabei darauf achten, dass man beide Bänder "erwischt", denn im Stoffband befinden sich auf beiden Seiten je ein Band.
    baenderstern2.jpg
     
  3. Die Bänder so weit anziehen, dass ein Stern oder eine Blume entsteht.
    baenderstern3.jpg
  4. Die Bänder straff anziehen und verknoten.
    baenderstern4.jpg
     
  5. Den Stern umdrehen und die Bänder abschneiden.
    baenderstern5.jpg
     
  6. In die Mitte des Sternes mit der Heißklebepistole die Glassteine aufkleben. Fertig.



Tipps und Tricks

  • Ob es sich hier um einen Stern oder eine Blume handelt, liegt im Auge des Betrachters. Dies führt aber auch dazu, dass es sich um eine Ganzjahresdeko handeln kann - je nachdem, welche Farbe man verwendet.
  • Die Sterne und Blumen können für ganz unterschiedliche Dekorationen verwendet werden. Befestigt man ein Band daran, kann man sie in den Weihnachtsbaum hängen. Oder man klebt sie als besondere Dekoration auf ein Geschenk. Oder man befestigt sie an einem Stiel und fertig so eine ganze Blume.
  • Ich habe Sterne mit unterschiedlicher Anzahl von Zacken ausprobiert. Im Bild ganz oben sieht man einen fünf-, einen sechs- und einen siebenstrahligen Stern. Meiner Meinung nach ist der 5strahlige am Schönsten.
  • Natürlich habe ich mir das Band angesehen und darüber nachgedacht, ob man das nicht auch ganz einfach selbst herstellen kann, indem man ein Band doppelt legt, ein paar Zacken hineinschneidet und es von beiden Seiten mit einem Zwirnfaden reiht. Das funktioniert aber leider nicht, denn die einzelnen Zacken sind an den Rändern miteinander verbunden. Würde man bei selbstzugeschnittenen Bändern nun die Zacken zusammennähen oder kleben, wäre das so ein immenser Aufwand, dass es sich nicht lohnen würde.

Bezugsqelle:
Stoffband Ziehstern, 5 cm breit, 2,5 m lang in verschiedenen Farben bei Buttinette



Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.