Direkt zum Inhalt

Die besten Bastelideen mit Heißkleber

Gespeichert von Becky am 30 Oktober 2019
Die besten Bastelideen mit Heißkleber

Die Heißklebepistole ist ein tolles Werkzeug, um die verschiedensten Bastelprojekte zu realisieren. Der Heißkleber hält auch die Materialien zusammen, bei denen andere Klebstoffe versagen. Darüber hinaus bietet er eine sehr gute Haltbarkeit. Mit ein wenig Kreativität könnt ihr mit Heißkleber zuhause eine Vielzahl an Deko-Ideen umsetzen. Ich habe für euch ein paar Ideen zusammengestellt, mit denen ihr eure Heißklebepistole in Zukunft noch vielseitiger nutzen könnt.

 

Schneeflocken aus Heißkleber

In den meisten Fällen wird Heißkleber verwendet, um die verschiedenen Bastelmaterialien miteinander zu verbinden. Der Heißkleber selbst kann aber auch für die Herstellung von Dekoration genutzt werden. Gerade für die Winterdekoration bietet das Material einige Vorzüge. Ist der Heißkleber getrocknet, lässt er sich übrigens von den verschiedenen Oberflächen abziehen. Mein erster Tipp ist eine tolle Bastelidee für den Winter, die ihr ganz einfach umsetzen könnt.

Legt euch einen Bogen Backpapier auf den Tisch und zeichnet darauf mit der Heißklebepistole Schneeflocken und Sterne. Lass den Heißkleber nun richtig trocknen. Nach Ende der Trocknungszeit könnt ihr die Schneeflocken einfach rückstandslos von dem Backpapier abziehen. Wenn ihr sie aufhängen wollt, stecht mit einem Zahnstocher in eine Spitze ein kleines Loch. Ihr könnt eure Schneeflocken, ähnlich wie Schneeflocken aus Papier, nach Belieben verzieren. Ideal sind Glitzer und Kunstschnee, die dann in Kombination mit ein wenig Licht für ein tolles Funkeln sorgen.

Ihr könnt die Figuren, die ihr auf diesem Weg mit dem Heißkleber herstellt, natürlich zur Fensterdekoration nutzen, ihr könnt damit aber auch Haarschmuck basteln. Kauft euch hierfür einfach einige einfache Haarspangen und Haarreifen. Mit Hilfe von Heißkleber könnt ihr nun die Figuren ganz einfach auf den Haarspangen befestigen. Die Figuren lassen sich auch recht einfach wieder lösen und nach Belieben durch Neue ersetzen.

Heißkleber praktisch einsetzen

Mit dem Heißkleber könnt ihr nicht nur tolle Bastelprojekte realisieren. Ihr könnt euren Heißkleber auch für praktische Ergänzungen im Haushalt nutzen. So bietet sich der Kleber beispielsweise zur Fixierung des Teppichs an. “Auf einem glatten Boden rutscht der Teppich schnell hin und her. Mit dem Heißkleber lassen sich an der Unterseite des Teppichs kleine Noppen anbringen, die das Verrutschen vermeiden. Der Teppich kann aber trotzdem bei Bedarf einfach woanders hingelegt werden.”, erklärt Noah Lange von Meisterbob.

Ebenso lassen sich die Hausschuhe des Nachwuchses mit dem Heißkleber kinderleicht beschriften. Der Heißkleber wird hierfür an der Sohle zum Schreiben des Namens genutzt. Während sich Farbe mit der Zeit löst, bietet der Heißkleber eine deutlich bessere Lebensdauer.

Selbst Perlen herstellen

Eine sehr schöne Idee ist der Heißkleber auch für alle, die gern mit Perlen basteln. Perlen gibt es natürlich in Hülle und Fülle im Handel zu kaufen. Sucht ihr etwas Besonderes, stellt ihr eure Perlen aus Heißkleber am besten selbst her. Legt hierfür ein Backpapier auf dem Tisch aus, alternativ eignet sich auch eine Silikonmatte und tupft mit dem Heißkleber kleine Perlen darauf. Wenn die Tupfen getrocknet sind, zieht ihr sie einfach ab. Ihr könnt nun die Unterseite mit Hilfe von Nagellack oder Acrylfarbe ganz einfach farbig gestalten. Die Perlen lassen sich zu Dekorationen und zu Schmuck, wie beispielsweise Ohrringe weiterverarbeiten.

Bild von Blickpixel auf Pixabay.com