Direkt zum Inhalt

Maritimer Tontopf

Gespeichert von Bastelfrau am 23 Juni 2014
Maritimer Tontopf

Mit Schablonen zu arbeiten sieht einfach aus - und ist es auch, wenn man sich an ein paar einfache Tipps hält ...

 

  • Die hier verwendete Schablone ist speziell für Tontöpfe gefertigt. So mussten die einzelnen Teile nur an der perforierten Linie ausgeschnitten werden.
  • Für die kleinen Felder habe ich einen sehr feinen Stupfpinsel benutzt, um die Farbe nicht versehentlich in das benachbarte Feld zu bringen.
  • In dem verwendeten Motiv befinden sich viele kleine Stege, die sich nicht mit Klebestreifen befestigen lassen. Deshalb habe ich Haftkleber mit Wasser stark verdünnt und auf die Rückseite der Schablone aufgetragen. Nach einer Trockenzeit von ca. 1 Stunde konnte ich die Schablone an den Tontopf andrücken - sie haftete nun von selbst.

 

Tipps:

  • Die Schablone direkt nach Gebrauch entfernen und mit Schablonenreiniger säubern.
  • Mischen ist mit Malcremes ganz leicht auf Schablonen umzusetzen: Grundsätzlich darauf achten, dass die Farbe nicht unter den Schablonenrand läuft.
  • Die Malcremes sind selbstfixierend und nach ca. 7 Tagen waschbar. Konturen, Ränder etc. lassen sich bei der Verwendung von Stoffuntergründen mit Malstiften für Textilien hervorragend ergänzen.

 

Schablonen, Malcremes und Pinselreiniger: Rayher