Direkt zum Inhalt

"Sand-Art" auf Notizbuch

Gespeichert von Bastelfrau am 5 September 2013
"Sand-Art" auf Notizbuch

Vor einigen Jahren habe ich Bastelkurse auf einem Campingplatz - bzw. einem Ponyhof - gegeben. Dabei ging es natürlich immer wieder um Pferde. So entstand dann auch dieses kleine Notizbuch mit Pferdemotiv, für das man nicht viel Bastelmaterial benötigt...

 

Das brauchst du:

 

Bastelmaterial:

  • Doppelseitiges Klebeband bzw. doppelseitig klebende Bastelfolie
  • Feinen Sand in verschiedenen Farben
  • Notizbuch

 

Bastelwerkzeuge:

  • Malvorlage
  • Drucker oder Pauspapier
  • Cutter
  • Druckerpapier als Unterlage

 

Und so wird's gemacht:

1. Ein Pferde- oder anderes schönes Motiv suchen und auf dem PC abspeichern.

2. Das Motiv in einem Bild- oder Textbearbeitungsprogramm entsprechend vergrößern oder verkleinern.

3. Das Bild entweder direkt auf die doppelseitig klebende Folie drucken oder ein normales Blatt Druckerpapier verwenden und das Motiv mit Pauspapier auf die Folie übertragen.

4. Die Folie entsprechend zuschneiden und auf das Notizbuch kleben.

5. Die einzelnen Linien vorsichtig mit dem Cutter nachschneiden. Dabei darauf achten, dass nur die obere Papierschicht zugeschnitten wird.

6. Das Druckerpapier quer zusammenfalten und wieder öffnen. Als Unterlage verwenden.

7. Vom ersten Motivteil die Schutzfolie abziehen und Sand auf die Klebefläche streuen. Nacheinander alle Felder mit der gleichen Farbe bearbeiten. Dann den überschüssigen Sand mit Hilfe der Papierunterlage zurück in den Behälter füllen.

8. Die weiteren Farbfelder genauso bearbeiten, bis die gesamte Folie mit Sand bedeckt ist.

9. Mit einem Pinsel Sandreste, die nicht kleben, entfernen.

Sandbilder kann man auf diese Art komplett selbst gestalten, aber es gibt auch vorgefertigte Bilder, die nur noch farbig gestaltet werden müssen.

Das Motiv ist vorgestanzt, du brauchst also nur den Schutzstreifen von den einzelnen Felder abziehen. Wenn du hier für die erste Ecke einen Cutter benutzt, sparst du dir eine Menge Knibbelarbeit.:-)

 

Basteltipps:

Du kannst auch Glitter anstelle des Sandes aufstreuen oder den Sand mit Glitter mischen.

Statt einer Malvorlage kann man auch Schablonen verwenden.

Wer keine Klebefolie verwenden möchte, kann die Kontur eines Motives auf eine dünnere Pappe oder festes Papier mit Kleber malen und den Sand aufstreuen. Trocknen lassen und den überschüssigen Sand abschütteln. Anschließend die einzelnen Felder mit Kleber einstreichen und den Sand in die einzelnen Felder streuen. Auch hier den überflüssigen Sand nach dem Trocknen abstreifen.

 

Farbigen Sand kann man sich leicht selbermachen:

Wasserfarben in Wasser auflösen und mit dem Sand in einer alten Schüssel gut vermischen. Anschließend den bunten Sand zum Trocknen auf einen Teller oder einen anderen, flachen Gegenstand geben - je mehr Fläche du zum Ausbreiten des Sandes hast, um so schneller trocknet er. Den Sand anschließend mit Küchenpapier abdecken und 1 bis 2 Tage trocknen lassen.
Wer fertigen, bunten Sand kaufen möchte kann weitere Ideen und nützliche Produkte auf PREISVERGLEICH.de oder ähnlichen Webseiten finden. Am besten sucht man dann nach Dekosand (Dekokies wäre für diese Basteltechnik leider zu grob).