Seidenmalfarbe - und was man damit machen kann



Aus verschiedenen Gründen habe ich Unmengen von Seidenmalfarben zuhause - sowohl dampffixierbare als auch bügelfixierbare. Mein Problem - ich male zur Zeit nicht auf Seide. Also musste ich ausprobieren, was man sonst noch so mit der Seidenmalfarbe anfangen kann. Nachdem ich in der Vergangenheit schon verschiedene Papiere und Holz mit der Seidenmalfarbe bemalt habe sowie Relieffarben damit eingefärbt habe, kommen nun zwei weitere Experimente dazu, die sehr gut funktioniert haben. Meine neuen "Erkenntnisse" findest du ganz unten im Artikel.

Papier einfärben

Bild links: Fotopapier (für den Drucker) mit Seidenmalfarbe bemalt: Fotopapier anfeuchten, mit dampfixierbarer Seidenmalfarbe zügig bemalen und einige Wassertropfen darauf fallen lassen. Trocknen lassen. 

CD-Hülle im Vintagestil: Auch der Hintergrund dieser CD-Hülle wurde so gestaltet. Diesmal handelt es sich aber nicht um Fotopapier sondern um anderes, hochglänzendes Papier für den Drucker.

Lichtertüte mit Serviette beklebt: Aber auch anderes Papier läßt sich bemalen, wie man hier anhand einer Lichtertüte sieht, bei der der Himmel mit Seidenmalfarbe gestaltet wurde.

Handgeschöpftes Papier mit Seidenmalfarbe eingefärbt: Im Zusammenhang mit Papier läßt sich die Seidenmalfarbe noch ganz anders einsetzen - nämlich als Färbemittel für die Papierpulpe beim Papier schöpfen.

Rezeptkarte in Shadow-Painting-Technik: Statt Spezialfarben für Shadow Painting kann man ebenfalls Seidenmalfarben verwenden. In diesem Fall ersetzen die Seidenmalfarben die Shadow Paintingfarben perfekt und haben außerdem den Vorteil, dass es sie in vielen verschiedenen Farbtönen gibt.

 

Einfärben von Reliefpaste

Reliefpaste läßt sich vor dem Verarbeiten mit Seidenmalfarbe einfärben oder nach dem Trocknen damit bemalen. Hier ein Beispiel dafür:

Die schöne Gärtnerin

Genausogut funktioniert das mit Strukturpasten, die nach dem Trocknen transparent werden. Hier entstehen durch die Seidenmalfarben ganz besonders schöne Effekte.

Strukturpaste mit Glaskügelchen, eingefärbt mit Seidenmalfarbe

 

Holz bemalen



Mit dem Pinsel die backofenfixierbare Seidenmalfarbe dünn auftragen und trocknen lassen. Anschließend im Backofen fixieren - siehe Temperaturangabe des Herstellers. Zum Schluss wird der  noch mit Mattlack überpinselen, damit du ihn auch einmal feucht abwischen kannst.

Image

Blauer Mond

Auf diese Weise kann man auch ganz toll Rohholzperlen bemalen. Sie werden durch die Seidenmalfarbe zwar schön bunt, aber eher "naturbunt" - und kein bisschen aufdringlich quietschebunt.

Tipp: Wenn du einen lösungsmittelhaltigen Lack verwendest, kannst du dir das Fixieren im Backofen sparen.

Dekoklammer Aquarium: Zum Bemalen von Holz gehört auch das Bemalen von Holzwäscheklammern, die dann zu Minidekorationen verbastelt werden.

 

Seidenmalfarbe statt Distress Ink Stempelkissen

Für dieses Experiment habe ich Seidenmalfarbe auf ein dickes Küchentuch aus Papier getropft und habe dieses dann als "Stempelkissen" verwendet.

farbex2.jpg

Dabei habe ich die Farben von drei verschiedenen Herstellern ausprobiert: Dampfixierbare Seidenmalfarben von Pebeo, von Silkolor und von Dupont. Beim Auftragen auf Papier mit Hilfe eines Fingerschwämmchens (das ich auch bei Distressfarben verwende) haben alle drei eigentlich gleich gut funktioniert:

farbex3.jpg

 

Baumwollstoffe mit Seidenmalfarbe einfärben

Beim Anfertigen von "Windelzwergen" hatte ich nur noch weiße Baumwollsöckchen und weiße Frotteetücher. Um ein bisschen mehr Farbe ins Geschehen zu bekommen, habe ich ausprobiert, ob sich Strümpfchen und Tücher mit der dampfixierbaren Seidenmalfarbe von Silkolor einfärben lassen. Dafür habe ich Wasser und reichlich Farbe zusammen mit den Babysöckchen und dem Tuch in einen Topf gegeben und zum Kochen gebracht.

faerben2a.jpg

Nach einer Kochzeit von rund 5 Minuten habe ich die Sachen aus der Farbflotte genommen, ausgewaschen und getrocknet.

faerben3.jpg

Auch nach mehrmaligem Waschen ist die Farbe nicht ausgebleicht.



Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Das könnte dich auch interessieren: