23. Juli 2024

Abfluss verstopft? So kannst du verstopfte Abflussrohre vermeiden

Abfluss verstopft? So kannst du verstopfte Abflussrohre vermeiden

Werbung – enthält Partnerlinks

Du bist wahrscheinlich damit vertraut: Ein verstopfter Abfluss kann zu einer echten Plage werden. Nicht nur dass er lästig ist, sondern es kostet auch Zeit und Nerven, das Problem zu beheben. In diesem Artikel erhältst du einige nützliche Tipps, wie du verstopfte Abflussrohre vermeiden kannst.

Häufige Ursachen für verstopfte Abflussrohre

Es gibt verschiedene Gründe, warum Abflussrohre verstopfen können.
Eine der häufigsten Ursachen sind Haare. Während du deine Haare wäschst, können lose Haare in den Abfluss gelangen und sich in den Rohren festsetzen. Mit der Zeit sammeln sich immer mehr Haare an und bilden eine Verstopfung.
Seifenablagerungen sind eine weitere häufige Ursache für verstopfte Abflussrohre. Wenn du Seife verwendest, bilden sich Rückstände, die sich an den Innenwänden der Rohre ablagern und im Laufe der Zeit zu Verstopfungen führen können.
Es gibt auch andere Faktoren wie Fett, Essensreste und Fremdkörper, die in den Abfluss gelangen und eine Verstopfung verursachen können.

Anzeichen für verstopfte Abflussrohre

Es gibt verschiedene Anzeichen, die darauf hinweisen können, dass die Abflussrohre verstopft sind.
Eines der offensichtlichsten Anzeichen ist, dass das Wasser langsamer abfließt als gewöhnlich oder sich sogar im Waschbecken, der Dusche oder der Badewanne staut.
Wenn du Blasen siehst oder Gurgelgeräusche im Abfluss hörst, kann dies ebenfalls auf eine Verstopfung hinweisen.
Übrigens sind verstopfe Abflüsse nicht das gleiche wie eine Rohrverstopfung. Welche Unterschiede es dabei gibt, erfährst du zum Beispiel bei HausMagazin.de.

Die Gefahren von verstopften Abflüssen

Verstopfte Abflüsse können zu verschiedenen Problemen führen. Das stehende Wasser, das durch eine Verstopfung verursacht wird, kann zu Überschwemmungen führen und Schäden in deinem Zuhause verursachen. Wenn das Wasser nicht abfließt, kann es zu unangenehmen Gerüchen kommen, die sich im gesamten Raum ausbreiten können. Darüber hinaus kann eine Verstopfung zu einem Wasserrückstau führen, der dazu führt, dass das Wasser in die Waschbecken, Duschen oder Badewannen zurückfließt. Dies kann die Hygiene beeinträchtigen und Bakterienwachstum fördern.

Vorbeugende Maßnahmen, um verstopfte Abflussrohre zu vermeiden

Die beste Methode, um verstopfte Abflussrohre zu vermeiden, ist die regelmäßige Vorbeugung.

  • Verwende Abflusssiebe oder Haarfänger, um Haare und andere Fremdkörper vom Abfluss fernzuhalten.
  • Gieße regelmäßig kochendes Wasser in den Abfluss, um Seifenablagerungen zu lösen.
  • Entsorge Fett und Öl nicht im Spülbecken oder der Toilette, sondern im Müll. Du kannst dafür einfach leere Marmeladengläser nehmen, das Öl hineingießen, das Glas verschließen und dann im Restmüll entsorgen.
  • Wirf keine Essensreste oder andere Fremdkörper in den Abfluss.
  • Spüle den Abfluss regelmäßig mit einer Mischung aus Essig und Backpulver, um Ablagerungen zu entfernen.

Durch die regelmäßige Anwendung dieser vorbeugenden Maßnahmen kannst du verstopfte Abflussrohre gut vermeiden und den Abfluss sauber und frei von Verstopfungen halten.

Weitere Ratgeber, Tipps und Anleitungen

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, teile ihn gerne auf Facebook, Pinterest und anderen sozialen Netzwerken mit deinen Freunden. Wir freuen uns über deine Unterstützung und wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren unserer verschiedenen Projekte!

Abfluss verstopft? So kannst du verstopfte Abflussrohre vermeiden
2023-09-01 11:14:16
Bastelfrau (Barbara)