Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Schablonen fürs Bulletjournal selbermachen

16. Februar 2019 - 9:32 -- Bastelfrau


Wenn ich Eintragungen in mein BuJo mache, benötige ich fast immer Schablonen - alleine schon deshalb, weil ich nicht so sicher im Zeichnen bin und meine persönliche Note, alles schief zu zeichnen, möchte ich nicht unbedingt ins Bullet Journal mit einbringen. Also habe ich mir ein paar Schablonen selbst gemacht...

Du kannst die Schablonen ganz einfach mit Hilfe von verschiedenen Materialen und Gerätschaften herstellen:

Schablonen fürs Bullet Journal mit Hilfe von Motivlochern selbst herstellen
Wenn du Motivlocher hast, kannst du einfach das Papier, das nach dem Stanzen übrig bleibt, verwenden. Die so entstehenden Schablonen sind zwar meist nicht sehr detailliert, aber du kannst die Aussparungen einfach mit Hilfe eines Stempelkissens und eines Fingerschwämmchen einfärben. 
Je nachdem, welches Papier du verwendet hast, sind diese Schablonen allerdings nicht besonders haltbar. Es handelt sich eher um eine Upcycling-Maßnahme. 
Wenn du die Schablonen über eine längere Zeit verwenden möchtest, dann verwendest du entweder Fotokarton (soweit deine Motivlocher dies zulassen) oder du klebst zwei oder drei gestanzte Papiere so übereinander, dass die Aussparungen passen. So erhältst du eine etwas dickere Schablone. 

Bujoschablone mit Lochern selber machen

Bild: Für diese Schablone habe ich einen Motivlocher mit mehreren Motiven gewählt. Da die Ausstanzungen sehr eng beeinander liegen, muss man die Motive, die man nicht benötigt, mit etwas Papier abdecken, damit es später keine ungewünschten, halbe Motive auf dem Papier gibt.

BuJo-Schablonen mit Hilfe von Stanzformen und Stanzgerät selbst herstellen
Mit Stanzformen und Stanzgeräten lassen sich schon, je nachdem, welche Art von Stanzformen du verwendest, detailliertere Schablonen herstellen. Im Grund gilt das Gleiche wie oben bei den Motivlochern. Ein Unterschied liegt allerdings darin, dass du haltbare Schablonen herstellen kannst, in dem du Folien ausstanzt. Die Stanzgeräte schaffen das meist problemlos, während die Motivlocher hierbei oft streiken.
Schablonen musst du meist nicht extra kaufen. Du findest sie oft in Verpackungen mit Sichtfenster. Anstatt diese Folie wegzuwerfen, kannst du einfach Schablonen daraus basteln. Aber auch hier gilt: Je dicker die Folie, um so haltbarer die Schablone. 

Bullet-Journal-Schablonen aus alten Etiketten
Jetzt sind wir wieder im Bereich "Aus alt mach neu". :-) Ich habe für diese Schablonen einfach zwei Etiketten, die eine Aussparung in der Mitte hatten, übereinander geklebt. So habe ich feste Schablonen für Kästchen erhalten, die ich über eine längere Zeit verwenden konnte.



Bujo Schablonen selber machen

Bild: Diese Schablonen sind schon so wie sie sind relativ stabil. Trotzdem kann man natürlich zwei davon übereinander kleben.

BuJo Schablonen mit der Silhouette Cameo herstellen
Mit der Silhouette Cameo kann man auf der einen Seite seine eigenen Motive ausschneiden, auf der anderen Seite gibt es für den Hobbyplotter aber auch fertige Schablonenmotive im Shop. Da die Silhouette Cameo problemlos Folien schneidet, sind die so hergestellen Schablonen auch lange haltbar. 
Besonders gut gefällt mir dabei, dass ich die Motive ganz nach Bedarf vergrößern oder verkleinern kann.

Bujo Schablonen mit der Silhouette Cameo selber machen

Bild: Für diese Schablone habe ich als Material einfach Overheadfolie verwendet.

Topic: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.