3. Dezember 2022
Aquarell Karten malen: Einladungskarten für Weihnachten basteln Titelbild

Aquarell Karten malen: Einladungskarten für Weihnachten basteln

Mit Aquarellfarbe kann man auch als Mal-Anfänger wunderschöne Karten gestalten. Die Karten sind eine gute Gelegenheit, sich an die Farben zu gewöhnen und die ersten Techniken auszuprobieren. Auch diese Einladungskarten für Weihnachten sind mit Aquarellfarbe schnell gebastelt und eignen sich super zum Lernen!

Da meine Freundinnen in der Weihnachtszeit immer viel zu tun haben und durch viele Weihnachtsfeste verplant sind, habe ich beschlossen, dass ich dieses Jahr auch eine Weihnachtsfeier ausrichte. Damit meine Freundinnen dann auch kommen, müssen die Einladungskarten zu Weihnachten bald raus. Um ein bisschen an meiner Aquarellmalerei zu arbeiten, habe ich beschlossen, dass ich die Karten selber bastel. Dabei habe ich einfache Motive verwendet, die man auch für Weihnachtskarten nehmen kann.

Einladungskarten für Weihnachten: Aquarellmotive malen

Material für die Aquarellmotive

  • Aquarellpapier
  • Aquarellfarbe
  • Eine Mischpalette
  • Einen Pinsel
  • Einen weißen Fineliner
  • Einen schwarzen Fineliner
  • Ein Geodreieck
  • Einen Bleistift
  • Ein Radiergummi
  • Weitere farbige Stifte (Zum Beispiel Brush Pens)

Weihnachtliche Aquarellmotive malen: Anleitungen

  • Zuerst feuchtet man die Farben an, beispielsweise mit einer Sprühflasche.
  • Dann gibt man etwas Wasser in die Mischpalette.
  • Ein DIN A 4 Blatt Aquarellpapier reicht für vier Karten. Damit man einen kleinen Rand hat, sollte man das Aquarellpapier aber noch etwas kleiner schneiden. Dafür schneidet man zunächst einen Rand sowohl an einer der Seite als auch unten oder oben ab. Diese Streifen kann man dann auch super zum Ausprobieren von Farbzusammenstellungen und Co. benutzen.
  • Dann schneidet man das restliche Papier in vier gleich große Rechtecke.
  • Wenn man Motive malen möchte, kann man diese dünn mit einem Bleistift vorzeichnen. Ich habe für manche Karten Dreiecke für Bäume vorgezeichnet, Kreise für Weihnachtskugeln und Schneeflocken. Und schon kann es an das Basteln von Einladungskarten für Weihnachten gehen!

Farbverläufe üben

Aquarell für Anfänger : Techniken üben : Farberverläufe und Farben mischen
  • Dies ist die schnellste und einfachste Variante. Hier kann man aber auch super üben, Farbverläufe zu kreieren und Farben zusammen zu mischen.
  • Damit die Farbverläufe funktionieren, muss man mit Wasser arbeiten. Entweder verdünnt man die Farbe in der Mischpalette oder sprüht das Aquarellpapier direkt mit Wasser an. Ich fand es einfacher, mit verdünnter Farbe auf dem trockenen Aquarellpapier zu malen. So hatte ich eine größere Kontrolle.
  • Ich habe immer jeweils mit 2 – 3 Farben gearbeitet, die ich untereinander in der Mischpalette vermischt habe.
  • Nach dem Trocknen kann man Weihnachtsbäume, Weihnachtskugeln, Geschenke, Schneeflocken und Co. in den Farbverlauf malen. Am besten zeichnet man mit einem Bleistift vor und malt anschließend mit einem schwarzen Fineliner nach.
  • Akzente und Muster kann man mit einem weißen und schwarzen Fineliner dazu malen.
Aquarell malen mit fineliner Akzente setzen
  • Dann muss man nur noch „Einladung“, „Frohe Weihnachten“ und Co. auf die Karte schreiben.

Striche und Flächen malen

Einladungskarten für Weihnachten malen mit Aquarell: einfache Tannenbäume

In einem Buch über Aquarellmalerei für Anfänger habe ich eine Übungsaufgabe gesehen, bei der man kleine Striche, Kreise, Vierecke und Punkte malen sollte. Zuerst dachte ich, das ist ja einfach. Dann habe ich festgestellt, dass diese Übungen doch hilfreich sind. Um die Übung mit etwas Praktischem zu verbinden, kann man mit ihnen kleine Tannenbäume malen.
Auf dieser Karte habe ich den linken Tannenbaum beispielsweise mit kleinen Strichen in verschiedenen Grüntönen gemalt. Bei dem in der Mitte habe ich ein Dreieck ausgemalt und beim rechten Baum habe ich mit vielen kleinen Strichen den Baum gemalt. Leider habe ich zu spät mitbekommen, dass mein Bleistift unter der Farbe nicht mehr abgeht und durchscheint. Deswegen habe ich auch hier ein paar Fineliner Umrandungen gemacht.

Aquarell für Anfänger : Techniken üben : Striche malen und Flächen ausmalen

Farben in Schichten malen

Einladungskarten für Weihnachten Einfache Schneeflocken malen

Bei der letzten Karte habe ich geübt, ein paar Effekte zu erzielen, in dem ich mit Wasser verdünnte Farbe in Schichten aufgemalt habe. Dabei habe ich mit der hellsten Farbe angefangen und habe – nach dem diese getrocknet war – eine weitere Schicht aufgemalt.

Aquarell für Anfänger : Techniken üben : Farben in Schichten auftragen

Dabei habe ich zum einen mehr von der Hauptfarbe in die verdünnte Wasserfarbe hineingegeben und zum anderen habe ich auch Farben miteinander gemischt. Zum Teil habe ich so den Hintergrund der Schneeflocken gestaltet oder auch die Schneeflocken selbst gemalt. Am Ende habe ich die Schneeflocken noch mit dem weißen und schwarzen Fineliner nachgemalt. Auch hier hatte ich die vorgezeichneten Bleistiftlinien zu dick gemacht.

Einladungskarten für Weihnachten: Aquarellmotiv auf die Karte kleben

Einladungskarten basteln: Material

  • Einen Kartenrohling
  • Ein Geodreieck
  • Einen Prägestift oder einen nicht mehr schreibenden Kugelschreiber
  • Doppelseitiges Klebeband
  • ein Falzbein oder ein Geodreieck

Anleitung: Einladungskarten für Weihnachten basteln

Schon seit ein paar Monaten benutze ich zum Basteln von Weihnachtskarten und Co. DIN A 5 Tonkarton. Diese kann man einfach in der Mitte falten und schon hat man einen schönen bunten Kartenrohling. Wenn man nur DIN A 4 Tonkarton hat ist dies aber auch kein Problem. Den DIN A 4 Tonkarton kann man einfach in der Mitte durchschneiden und schon hat man 2 Kartenrohlinge. Damit die Weihnachtskarten schön sauber gefaltet sind, habe ich ein paar Tipps für euch.

  • Ich lege immer die Ecken der Karten aufeinander und knicke sie an den oberen Kanten kurz an. So weiß ich, wo ich die Faltkante einprägen muss. Dabei ist es aber wichtig, dass man die Karte nicht vollständig knickt, da sonst das Ergebnis nicht schön wird.
Aquarell Karten malen: Einladungskarten für Weihnachten basteln: Kartenrohling basteln
  • Danach lege ich mein Geodreieck auf die Karte zwischen die beiden Knickpunkte. Nun ziehe ich mit einem Prägestift eine Linie. Anstelle des Prägestiftes kann man auch einen Kugelschreiber nehmen. Vor allem wenn dieser nicht mehr schreibt, ist er ideal geeignet. Wenn er noch schreibt, muss man darauf achten, dass die Mine innen bleibt, damit der Strich nicht gemalt wird.
Kartenrohlinge basteln
  • Die Karte an der eingeprägten Linie falten.
  • Mit dem Falzbein oder einem Geodreieck die äußere Kante glatt streichen.
Einladungskarte basteln: Kartenrohling basteln
  • Doppelseitiges Klebeband auf die Rückseite des Aquarellpapiers kleben und auf den Kartenrohling kleben.
  • Schon ist deine Weihnachtskarte fertig.
Einladungskarte basteln - Motiv aufkleben

Das könnte dir auch gefallen

Hat dir die Anleitung, wie du Einladungskarten für Weihnachten mit Aquarellmotiven für Anfänger basteln kannst, gefallen? Dann speichere sie doch mit diesem Bild auf Pinterest:

Aquarell Karten malen: Einladungskarten für Weihnachten basteln Pinterestbild
2022-09-10 22:10:45
Bastelfrau (Becky)

Cookie Consent mit Real Cookie Banner