Direkt zum Inhalt

Foristik bedeutet, sich mit der handwerklichen und künstlerischen Gestaltung von Blumen- und Pflanzenschmuck zu beschäftigen. Es geht dabei sowohl um Schnittblumen und Pflanzenschmuck, als auch um Trockenblumen oder Seidenblumen. Der Name hat seinen Ursprung bei der römischen Göttin Flora, die die Göttin der Blumen und Jugend war. 
Florist oder Floristin ist eigentlich ein Lehrberuf, allerdings haben die Bastler und Kunsthandwerker die Floristik schon lange für sich entdeckt. Kein Wunder - was gibt es schöneres als Blumen?
Während man Trauerfloristik meist im Blumengeschäft kauft, werden floristische Arbeiten zum Geburtstag und zu verschiedenen Anlässen wie Ostern, Weihnachten, Taufe, Kommunion und Hochzeit oft selbst hergestellt oder von Kunsthandwerkern gekauft.
Auch bei festlichen und/oder geschäftlichen Veranstaltungen wie Tagungen oder großen Feiern werden floristische Arbeiten geschätzt. 
Hier geht es aber vor allen Dingen um floristische Arbeiten für die eigene Wohnung, zum Verschenken oder als Schmuck bei Familienfeiern. Und natürlich kommen die Feiertage wie Ostern  und Weihnachten nicht zu kurz.
Die von uns verwendeten Materialien stammen aus Bastelgeschäften, Online-Geschäften und dem speziellen Floristikbedarf. Aber man kann vieles auch im eigenen Garten oder auf der eigenen Fensterbank finden. Wer auf einen Herbstspaziergang geht, wird meistens auch dabei fündig und kann aus den gesammelten Schätzen die schönsten Dekorationen zaubern. Oft wird mit Styroporartikeln gearbeitet oder Steckschaum gearbeitet. 
Manch floristische Grundlage kann man aber ganz unterschiedlich herstellen. Dazu gehören zum Beispiel Kränze, die komplett selbst geflochten werden können, für die man aber auch Styroporkränze als Unterlage verwenden kann oder Strohrömer.
Wer sich trotzdem nicht an das Kranzbinden heranwagt, kann aber auch auf fertig gekaufte Kränze zurückgreifen und diese mit verschiedenen Dekogegenständen zum Adventskranz oder Türkranz gestalten.

Friesenbäume

Gespeichert von Bastelfrau am 17 Juli 2014
Friesenbaum

Vor ein paar Jahren waren sie der absoluter Renner, aber auch heute sieht man noch oft Friesenbäume in den Fenstern.

Floristische Wohnraumdeko

Gespeichert von Eli am 5 Juli 2014
Floristische Wohnraumdeko

Das Basteln von diesen vier verschiedene floristische Dekorationen ist ganz einfach. Hier seht ihr die fertigen Bastelergebnisse.

Gestecke und andere Floristikarbeiten

Gespeichert von gabi1 am 30 Juni 2014
Gestecke und andere Floristikarbeiten

Hier findest du mehrere unterschiedliche Gestecke, die ich angefertigt habe.

 

Zwei Rosengestecke mit weißen Rosen
 

Minikranz mit Teddy

Gespeichert von Bastelfrau am 28 Juni 2014
Minikranz

Auch kleine Kränze - selbst die allerkleinsten - eignen sich für das Verzieren mit Streufiguren.

 

Das brauchst du:

Vogelast

Gespeichert von Bastelfrau am 28 Juni 2014
Vogelast

Auch dieses kleine Gesteck gehört zu den Mini-Dekos, die einfach, schnell und preisgünstig mit Streufiguren hergestellt werden können.

 

Das brauchst du:

Minikörbchen mit allerlei Getier

Gespeichert von Bastelfrau am 28 Juni 2014
Minikörbchen mit Katze

Auch wenn Floristik vielleicht nicht gerade "DEIN" Thema ist - dieses niedlichen Körbchen herzustellen macht einfach Spass und ist viel einfacher, als die "richtige", große Floristik.

Geschenkeklammern

Gespeichert von Bastelfrau am 28 Juni 2014
Geschenkeklammern

Diese Geschenkklammern werden aus Wäscheklammern, Streufiguren und Resten von Seidenblumen und Schleifenbändern gebastelt.

Mini-Friesenbäume

Gespeichert von Bastelfrau am 28 Juni 2014
Mini-Friesenbäume

Obwohl ich mit Floristik absolut nichts am Hut habe, liebe ich kleine Dekorationen wie zum Beispiel diese Minifriesenbäume.

Fensterdeko Huhn

Gespeichert von Bastelfrau am 26 Juni 2014
Fensterdeko Huhn

Einige Streufiguren, Reste von Islandmoos und Seidenblumen und dazu ein Stück Gartenzaun und etwas Satinband.

Floristik abonnieren