Papierperlen

Aus Papierresten, die beim Basteln übrig bleiben, aber genauso auch aus Geschenkpapier, Zeitungen und Zeitschriften, kann man mit wenig Aufwand Papierperlen herstellen.

50 Papiersorten und -arten für das Basteln von Papierperlen

2. Januar 2018 - 0:34 -- Bastelfrau

Das Schöne beim Herstellen von Papierperlen ist, dass man alle möglichen Papiere dafür verwenden kann - Papiere, die man eh zu Hause hat und die man in der Regel auch nicht extra kaufen muss. Da lohnt es sich dann auch, einfach einmal zu experimentieren und die verschiedenen Papierarten ohne "Verlustängste" auszuprobieren. Für das Basteln von Papierperlen muss man auch nicht unbedingt auf die Farbe oder das Muster des Papieres achten. Je nachdem, wie die Perle geformt wird - also ob es sich um eine Streifen- oder Dreiecksform handelt, verschwindet ein großer Teil des Musters oder Textes unter dem Ende des Papierstreifens (bei der Streifenform) oder es werden immer nur Ausschnitte am Rand der Perle gezeigt (bei der Dreiecksform). Außerdem kann man Perlen, die von der Farbe oder dem Text nicht passen oder schön aussehen, einfach mit Acrylfarbe anmalen oder mit Embossingpulver überziehen. Dann sieht man den Untergrund nicht mehr.

Papierperlen basteln

Wer meint, dass Papierperlen zwangsläufig billig aussehen, irrt gewaltig. Sieh dir diese Perlen einfach einmal an... sehen sie wirklich aus, als wären sie aus Papier? Beim Schmuck basteln lassen sie sich auf jeden Fall gut einsetzen - egal ob beim Basteln von Armbändern, Ketten oder Ohrringen.

Ketten aus Papierperlen

Schmuck basteln macht Spaß - ganz besonders dann, wenn man sich auch die Perlen selbst aus Papier herstellen kann. Dazu dann noch ein paar Kleinigkeiten wie Glasperlen und Kettenverschluss und schon kann das Basteln - wie hier bei Carola und ihrer Tochter - los gehen.

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Yieldkit. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Yieldkit automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Yieldkit einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Yieldkit findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen.

Die von Yielkit generierten Links können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Papierperlen abonnieren