Direkt zum Inhalt

Das Basteln mit Motivlochern wird immer populärer und die Anzahl der verschiedenen Motivlocher immer vielfältiger. Dabei benötigt man für unterschiedliche Motive gar nicht immer neue Stanzer. Oft kann man mit den Ausstanzungen der bereits vorhandenen Locher neue Figuren zusammensetzen - das macht nicht nur Spaß, sondern ist auch sehr preisgünstig.
Ein weiterer Vorteil: Ist man beim Basteln mit den Punchies (so nennt man die aus Papier ausgestanzten Figuren) einmal so richtig "drin", purzeln die Ideen wie von selbst und die zusammengesetzten Figuren werden immer individueller.
Den benötigten Vorrat an Punchies kann man sich langsam zulegen, indem man einfach die Papierreste vom Karten basteln oder Scrapbooking "mal eben locht" und in einen dafür vorgesehen Behälter aufbewahrt. Im Laufe der Zeit sammelt sich dabei allerhand an, mit dem man dann tolle kleine Figuren zusammen basteln kann.
Ein weiterer Vorteil: Man kann auch gut mit Kindern basteln, die bei dieser Basteltechnik ganz besonders viel Spaß haben und meist viel mehr Fantasie als Erwachsene entwickeln.
Für den gelungenen Bastelnachmittag benötigt man nur viele, viele Ausstanzungen in unterschiedlichen Farben - gemustert und ungemustert -, Kleber, einen Zahnstocher, eventuell eine Pinzette und eine Bastelunterlage, damit man die Punchies nicht aus Versehen am Tisch festklebt.
Wie stabil die kleinen Figürchen werden, hängt davon ab, welches Papier oder welchen Karton man verwendet hat. Je nachdem, welche Motivlocher man besitzt, kann auch Moosgummi oder sogar Modelliermasse ausgestanzt werden, die das Basteln noch interessanter, vielfältiger und abwechslungsreicher macht. Sogar Esspapier kann man Stanzen und anschließend mit den Figuren eine Torte für den Kindergeburtstag verzieren.
Manchmal reicht für das Basteln sogar schon ein einzelner Motivlocher - zum Beispiel ein Herz. Damit lassen sich dann dreidimensionale Blumen - genauer gesagt Rosen - basteln. Je nachdem, wie groß der Motivlocher ist, ist das vorgehen unterschiedlich.

Fantasieblüten aus Papierresten

Gespeichert von Bastelfrau am 7 August 2019
Fantasieblüten aus Papierresten

Wer viel mit Papier bastelt hat zwangsläufig auch viele Papierreste übrig - aus denen man noch ganz wunderbar Blumen basteln kann.

Korb mit ausgestanzten Herzen aus Tapetenresten

Gespeichert von Bastelfrau am 22 Januar 2019
Korb mit ausgestanzten Herzen aus Tapetenresten

Mit einem  Rest Tapete und einem Rest farblich passendem Satinband kann man mit wenig Aufwand aus einem einfachen Körbchen etwas Besonderes machen.

4 Geschenkanhänger und Lesezeichen in PunchArt

Gespeichert von Bastelfrau am 2 Oktober 2018
Geschenkanhänger und Lesezeichen in PunchArt

Dieser Anhänger eignet sich, da man ihn flach basteln kann, auch als Lesezeichen. Die Giraffe wurde aus einzelnen, mit kleinen Motivlochern ausgestanzten, Teilchen zusammengesetzt.

Rosen aus verschiedenen Papieren

Gespeichert von Bastelfrau am 13 April 2018
PunchArt Rosen

Mit Hilfe eines einzigen Motivlochers, nämlich einer Herzform, kann man eine dreidimensionale Rosenblüte basteln, die fast echt aussieht.

Zauberhafter Rosengarten

Gespeichert von Bastelfrau am 1 Januar 2018
Dose mit PunchArt-Rosen

Selbstgebastelte kleine Rosen kann man nicht nur beim Karten basteln gut gebrauchen.

Stundenplan-Hülle mit Eulen

Gespeichert von Bastelfrau am 5 September 2017
Stundenplanhülle mit Eulen

Gerade zum Schulanfang kann man eine Hülle, die den Stundenplan schützt, gut gebrauchen.

Melody - Papierblümchen auf alter CD

Gespeichert von Bastelfrau am 3 Juni 2017
Papierblümchen auf alter CD

Alte CDs lassen sich wunderbar zum Bild umfunktionieren - mit Hilfe von Maulbeerbaumpapier sogar so, dass man nicht mehr sieht, dass es sich eigentlich um eine CD handelt.

Mäuse aus gestanzten Herzen

Gespeichert von Bastelfrau am 2 Mai 2017
Mäuse aus gestanzten Herzen

Mit Hilfe von einigen Motivlochern lassen sich Embellishments für Karten, Scrapbooks und andere Papierbasteleien herstellen.

PunchArt abonnieren

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtsprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.