Direkt zum Inhalt

Wand- und Staffeleibilder

Gespeichert von Bastelfrau am 25 Dezember 2018

Vor hundert Jahren, als diese Bastelanleitung ursprünglich entstand, verwendete man die Staffeleien vor allen Dingen, um kolorierte und nicht kolorierte Ansichtspostkarten von 13,5 x 8,5 cm Größe wirkungsvoll in Szene zu setzen. Die Ansichtskarten zeigten künstlerisch ausgeführte Landschafts- und Städtebilder, die man damals schön im Wohnraum zur Schau stellen wollte. Heute gibt es solche Staffeleien für wenig Geld zu kaufen - dabei kann man sie ganz einfach selbst herstellen.

 

Um Ansichtspostkarten als Zimmerwandschmuck zu verwenden, sägte man aus etwa 2 bis 3 mm starkem Zigarrenkistenholz Rechtecke aus, die von der Abmessung her etwas größer als die Karten selbst waren - zum Beispiel 14x9 cm oder 15x10 cm. 
Dann wurden die Ränder mit Glaspapier oder Bimsstein sauber abgerieben.

Anschließend beizte oder bronzierte man sie - oder man lies sie einfach naturfarben.

Zwei kleine Drahtösen für die Aufhängeschnur wurden an der Rückseite aufgeklebt. Als Aufhängeschnur wurden Bändchen oder kurze Ketten verwendet. 

Anschließend wurden die Ansichtskarten so aufgeklebt, dass die Holzunterlage an allen Seiten gleich weit hervorstand, wie auf der Abbildung zu sehen ist.
 

Wenn die Bilder auf Tischen oder Wandbrettern aufgestellt werden sollten, dann fertigte man aus Laubsägeholz entsprechend hohe und breite Staffeleien an und beizte oder bronzierte sie ebenfalls (Siehe Abbildung unten). Bei den Bildern selbst entfiel dann die Aufhängevorrichtung. Die aufgeklebten Ansichtskarten wurden noch mit einem durchsichtigen Lack zu überzogen, damit man sie besser vom Staub befreien konnte.

Auf gleiche Weise wurden auch größere kolorierte Kunstbeilagen von illustrierten Zeitschriften und selbst gemalte oder gestickte Wandsprüche als Wand- beziehungsweise Staffeleibilder verwendet.

Früher waren die leeren Zigarrenkisten so etwas ähnliches wie unsere Schuhkartons heute. Sie wurden für alle möglichen Basteleien verwendet.l Natürlich können wir heute immer noch das Holz von Zigarrenkisten verwenden, aber wir haben auch eine Menge anderer Materialien, die wir als Rahmen für die Bilder verwenden können und die einfach preiswerter und einfacher zu beschaffen sind, denn Zigarrenkisten gehören heute nicht mehr zu unserem normalen "Abfall".

Das gilt natürlich nicht für die Staffelei aus Sperrholz, das man damals wie heute für solche Arbeiten verwenden kann.