Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Bastelfrau am 5 Mai 2014
Bilderrahmen mit Nudeln verzieren

Da ich gerade keinen richtigen Kleber zur Verfügung hatte, habe ich die Nudeln in Reliefpaste "eingelegt". So entstand ein "Nudelmosaik".

 

Das brauchst du:

  • Pappe
  • feste Pappe für die Rückwand
  • Bleistift, Schere/Cutter
  • Lineal und Kleber
  • Klebefilm
  • Nudeln
  • Decoupaint nach Wunsch
  • Moltofill (aus dem Baumarkt)

 

Und so geht's:

  1. Zuerst ein Rechteck mit Ausschnitt auf Pappe abmessen, aufzeichnen und ausschneiden.
  2. Die Rückwand etwas kleiner (ca. 0,5cm auf jeder Seite) aufzeichnen und ausschneiden. Den Ausschnitt von der Vorderseite im Abstand von etwa 2cm einritzen, knicken und als Stütze gegen die Rückwand kleben.
  3. Moltofill auf dem Rahmen verteilen und Nudeln eindrücken.
  4. Nach dem Trocknen kannst du die Nudeln mit Acrylfarbe bemalen oder mit Goldlack besprühen.
  5. Mit Klebefilm ein Foto auf die Rückseite der Pappe kleben. Dabei unter die eigentliche Befestigung Klebefilm aufkleben, damit man das Bild wieder entfernen kann.
  6. Zum Abschluss klebst du die Rückwand an.

 

Tipps und Tricks:

Bastelt man mit Kindern oder sogar Kleinkindern, sollte man statt Moltofill Reliefpaste, die für das Arbeiten mit Kindern geeignet ist, wählen.