Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Bastelfrau am 3 Juli 2020
Spidermandrachen selbst bemalen

Drachen steigen lassen - das verbinden die meisten von uns mit dem Herbst. Genauso gut fliegen die Drachen aber zu jeder Jahreszeit - zumindest wenn man an der See ist. Und da in diesem Jahr wegen Corona viele von uns in den Sommerferien nicht ins Ausland, sondern an die See fahren, können wir dort prima Drachen steigen lassen. Bevor es losgeht, muss der Drache aber erst einmal gebastelt, oder - wie in unserem Fall - bemalt werden. 

 

 

 

Wer keinen Drachen basteln möchte, aber trotzdem einen individuellen Drachen haben möchte, für den bieten sich Drachen aus Tyvec an, die mit allen möglichen Farben bemalt werden können. Für meinen Enkel war klar, wie der Drache aussehen musste. Er wollte einen Spidermandrachen haben. Also haben wir uns ans Werk gemacht.
Da wir keine entsprechende Malvorlage hatten, haben wir danach im Internet gesucht. Es reicht übrigens vollkommen aus, bei Google Malvorlage Spiderman einzugeben, um zig Malvorlagen zu finden.

 

 

Anleitung Tyvecdrachen bemalen

Das brauchst du:
Drachen aus Tyvec 
Farbe
Pinsel
Wasserfesten Filzstift für die Konturen
Malvorlage
einen weichen Bleistift und ein Radiergummi
Klebeband

 

Und so wird der Drachen bemalt:
1. Den Drachen zusammenbauen und ein bis zwei Tage irgendwo hinhängen, damit die Falten verschwinden. 
2. Eine entsprechende Malvorlage im Internet suchen und ausdrucken.
3. Eine Malunterlage vorbereiten. Wir haben dafür einfach ein Brett, das groß genug war, mit Frischhaltefolie "bezogen". So konnten wir die Malunterlage zwischendurch mit einem feuchten Tuch abwischen.
4. Wichtig: Den Drachen wieder auseinander bauen, auf der Malunterlage ausbreiten und mit Klebeband an den Ecken sichern. 

Drachen selbst bemalen

 

Die mittlere Stange ist fest mit dem Drachen verbunden und muss daher beim Malen immer wieder weggelegt werden. Die anderen Stangen und der Schwanz werden erst später zusammengesteckt. 

5. Die Malvorlage unter den Drachen legen und nach Wunsch positionieren.
6. Die Malvorlage scheint durch das Tyvec durch, so dass man die Linien mit einem weichen Bleistift oder einem wasserfesten Filzstift nachzeichnen kann. Die Linien des Spinnennetzes verlängern, so dass die gesamte Drachenform wie Spinnennetz erscheint.

 

Drachen selbst bemalen

 

7. Die Augen etwas dicker umranden. Den Drachen rot anmalen. Trocknen lassen.

 

Drachen selbst bemalen

 

8. Die Augen gelb malen. Farbe trocknen lassen.
9. Wenn die Farbe vollständig trocken ist, den Drachen umdrehen und auch von der Innenseite bemalen. Nach dem Trocknen die Linien mit einem schwarzen, wasserfesten Filzstift nachmalen.

 

Drachen selbst bemalen

 

10. Den Drachen nach der beiliegenden Bastelanleitung wieder zusammenbauen und den Schwanz befestigen. 

 

Drachen selbst bemalen

 

11. Viel Spaß und genügend Wind beim Drachensteigen lassen. :-)

 

 

Tipps und Tricks

  • Zuerst haben wir nur mit dem Bleistift gearbeitet, da wir die Linien problemlos wieder wegradieren konnten. 
  • Wir haben nur die Augen und das Spinnennetz durchgepaust, aber nicht die Kopfform. 
  • Wir haben eine ganz alte, sehr flüssige Acrylfarbe verwendet, die ich noch zu Hause hatte, die aber im Handel nicht mehr erhältlich ist. Tyvec lässt sich aber mit allen möglichen Farben bemalen. Unter anderem mit einfachen Acrylfarben und Filzstiften.
  • Drachen bemalen ist auch eine tolle Sache beim Kindergeburtstag oder während einer Ferienfreizeit.

 

Bezugsquelle:

Tyvec-Drachen-Rohlinge bei Amazon