Direkt zum Inhalt

Füllungen für Duftkissen und Duftsäckchen

Gespeichert von Bastelfrau am 13 September 2019
Duftkissen Lavendel

Duftkissen lassen sich auf unterschiedliche Art und Weise herstellen und mit den verschiedensten duftenden Pflanzen und Hölzern füllen. Außerdem können Duftkissen und Duftsäckchen mit ätherischen Ölen oder Parfümölen beduftet werden.  Hier geht es nun nicht um das Nähen der Kissen oder Säckchen, sondern um die verschiedenen Füllungen.

 

 

Füllungen für Duftsäckchen und Duftkissen aus Kräutern und Blumen

 

Duftfüllung gegen Stress

Diese Kräuter entspannen schön und sorgen für eine wohlige Ruhe im Körper. Sie vertreiben Stressgefühl und Angst. 

 

Zutaten
6 Teile Zitronenkraut
4 Teile Lavendelblüten
2 Teile Majoran
4 zerstoßene Gewürznelken

 

Lavendelfüllung

Für ein Duftkissen oder Säckchen mit Lavendelfüllung benötigt du nur eines: Lavendel. Je besser die Qualität und je frischer die Blüten um so intensiver ist der Duft und damit natürlich auch die Wirkung des Lavendels. 
Lavendel wirkt beruhigend und hilft bei Schlafstörungen und soll er angstlösend und stimmungsaufhellend wirken.
Außerdem vertreibt er Insekten wie Motten und Mücken.

 

Duftmischungen aus ätherischen Ölen

Ein Duftsäckchen oder Duftkissen muss nicht unbedingt mit Kräutern und Pflanzenteilen gefüllt werden. Wenn du ätherische Öle oder Parfümöle im Haus hast, kannst du auch Holzspäne beduften und damit das Duftkissen füllen. Oder du nimmst Haferflocken oder Watte und beduftest sie, bevor du sie in das Säckchen oder Kissen packst.

 

Duft fürs Schlafzimmer

Ganz besondere Düfte und vor allen Dingen sehr weiblich sind Jasmin und Rose. Die ätherischen Öle sind zwar sehr teuer, dafür sind die Düfte aber auch sehr intensiv, so dass man nicht unbedingt viel davon benötigt. 

2 Tropfen Jasmin
6 Tropfen Rose
3 Tropfen Ylang-Ylang

Die Öle mischen und auf die gewünschte Füllung träufeln. Wenn der Duft noch nicht intensiv genug ist, noch einige Tropfen dazu geben. Die Füllung in das Kissen oder Beutelchen stecken. Wenn das Duftkissen nicht mehr duftet, kann es einfach mit der Duftmischung wieder aufgefrischt werden.

 

Blumen-Gewürzduft

Für diesen Duft werden Gewürzdüfte und Jasminöl zusammengemischt.

3 Tropfen Koriander
3 Tropfen schwarzer Pfeffer
5 Tropfen Jasmin

 

Orientalischer Duft

8 Tropfen Sandelholz
4 Tropfen Ylang-Ylang
3 Tropfen Patchuli

 

Weitere Artikel auf bastelfrau.de, die dir vielleicht nützlich sind:

Weitere Vorschläge für Duftmischungen
Bastelanleitung Duftsäckchen
Anleitung Seidenduftkissen

 

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay