Direkt zum Inhalt

Blumentopfvariationen

Gespeichert von Bastelfrau am 21 Mai 2014
PunchArt Blumentöpfe

Schon mit einem einzelnen Locher (Motivstanzer) kann man eine ganz beachtliche Vielfalt an Embellishments erzielen, in dem man das Motiv einfach mehrfach ausstanzt, auseinander schneidet und anschließend neu zusammenklebt. Noch variationsreicher wird es, wenn man Motive, die mit den ganz kleinen Motivstanzern ausgelocht wurden, als weitere Verzierung hinzunimmt.

 

Das brauchst du:

 

Bastelmaterial:

  • Reste von Scrapbookingpapier und Tonpapier
  • Bastelkleber

 

Bastelwerkzeuge:

  • Motivlocher Blumentopf
  • Motivlocher kleines Herz
  • Motivlocher kleine Blüte

 

 

 

Und so wird's gemacht:

  1. Den Blumentopf mehrmals aus verschiedenen Papieren auslochen.
  2. Herzen bzw. kleine Blüten auslochen.
  3. Einen Teil der Blumentöpfe auseinander schneiden.
  4. Die auseinandergeschnittenen Blumentöpfe auf die nicht durchgeschnittenen Töpfe kleben.
  5. Die Herzen bzw,. Blüten ebenfalls auf die Töpfe kleben.

 

Zwei Locher und verschiedene Papiere sorgen für Abwechslung. Dabei wird der Blumentopf immer in zwei unterschiedlichen Farben ausgelocht, einmal aus festerem Papier bzw. Tonkarton, einmal aus gemustertem Papier. Ein Topf bleibt wie er ist, der andere wird auseinander geschnitten. Dann wird ein Teil auf den "intakten" Topf geklebt.

Als Verzierung habe ich hier noch Herzchen ausgestanzt. Es können aber genauso gut andere Motive gewählt werden - sie müssen von der Größe her nur auf den Topf passen.

 

Tipps und Tricks:

  • Auf die gleiche Art und Weise kann man auch mit vielen anderen Motivlochern bzw. Motivschablonen für Stanz- und Prägegeräte arbeiten.
  • Die Kleinigkeiten lassen sich am besten aufkleben, wenn man zum einen eine Pinzette zum Aufnehmen der einzelnen Teile und zum anderen einen Zahnstocher für den Klebstoffauftrag verwendet.
  • Arbeitet man mit einem Zahnstocher, gibt man einfach etwas Kleber auf einen alten Teller oder eine beschichtete Bastelunterlage, nimmt ihn mit der Spitze des Zahnstochers auf und gibt ihn auf die Rückseite des Papiers.
  • Es eignet sich fast jede Art von Bastelkleber, aber auch spezielle Kleber wie Serviettenkleber oder Decoupagekleber.