Direkt zum Inhalt

Duftpapier der etwas anderen Art

Gespeichert von Bastelfrau am 24 April 2014
Duftpapier

Hier geht es nicht darum, Papier zu beduften, sondern mit Hilfe von ätherischen Ölen, alten Zeitschriften und Druckerpapier ausgefallene Papiere herzustellen, die nicht nur preisgünstig und einfach herzustellen sind, sondern die auch noch gut duften und einzigartig sind, denn hier ist jedes Stück ein Unikat. In diesem Artikel findest du zuerst eine Schritt-für-Schritt-Anleitung. Am Ende gibt es dann noch einige weitere Beispiele.

 

 

Duftpapier

 

Das brauchst du:

  • Druckerpapier
  • Hochglanzzeitschriften
  • ätherische Öle
  • alten Lappen

 

Uns so geht's:

Das Papier nach Farben sortieren. Dabei bedenken, dass die Farbe der gedruckten Buchstaben für böse Überraschungen sorgen kann, da sie mit abgerieben wird und dabei wird zum Beispiel aus einem hellem Gelb mit schwarzer Schrift ein schmutziges Grün.

Ein paar Tropfen Öl auf das Tuch geben und die Farbe vom Hochglanzpapier auf das Druckerpapier streichen. Das Papier immer wieder neu ansetzen und weiterarbeiten, bis das gesamte Papier mit Farbe bedeckt ist.

Andere Effekte erhält man, wenn man die Kante abreißt.

Oder man knickt das Papier, schneidet eine Form, zum Beispiel einen Kreis aus und reibt die Farbe dann vom Außenrand des Kreises auf das Druckerpapier.

Möglich ist auch das Arbeiten mit Stanzern.

Wichtig ist das Hochglanzpapier, das man sich aussucht. Deshalb an dieser Stelle zwei Beispiele:

Mit diesem Papier klappt es gut, weil die Schriftfarbe mit der Hintergrundfarbe harmoniert. Zwar verändert sich das Grün etwas, aber "es tut zumindest nicht weh".

Anders sieht es hier aus, denn bei Verwendung eines solchen Papierschnipsels, dominiert am Ende die Schriftfarbe und man erzielt an Stelle eines hellen Graues einen mehr oder weniger dunklen Grauton.

 

Zusätzliche Beispiele

Hintergrundpapier in Fricotransfer-Technik

Bei diesem Papier habe ich die Kanten des bedruckten Papieres gerissen und kreuz und quer übertragen.

Imagetransfer mit ätherischen Ölen

Auch hier wurde das Papier gerissen. Allerdings diesmal in Streifen.