Direkt zum Inhalt

Lampenschirm mit Blümchen

Gespeichert von Bastelfrau am 15 Juli 2014
Lampenschirm mit PunchArt-Blümchen

Wer glaubt, dass sich PunchArt (Basteln mit Motivlochern) nur für Karten und eventuell noch für Dosen einsetzen lässt, irrt sich gewaltig. Unter anderem kann man mit den ausgestanzten Teilchen Blumen basteln, die man dann vielfältig einsetzen kann - zum Beispiel wie hier auf einem Lampenschirm.

 

Das brauchst du:

 

Bastelmaterial:

  • Tonpapier in Lila und Hellblau
  • Lampenschirm mit Stoffbezug
  • Lampenfuß
  • CreaSilk
  • Marabu-Silk in Mittelblau
  • Bastelkleber

 

Bastelwerkzeuge

  • Motivlocher Blume mittel
  • Motivlocher Sonne mittel
  • Schere

 

Und so wird's gemacht:

  1. Das CreaSilk anrühren, mit den Fingern auf den Lampenschirm auftragen und trocken lassen. Dabei Stück für Stück arbeiten und das CreaSilk zwischendurch immer wieder antrocknen lassen. Nach dem vollständigen Trocknen mit Seidenmalfarbe bemalen, wieder trocknen lassen und anschließend die Farbe im Backofen fixieren.
  2. Die Blume 17 mal aus lilafarbenem Tonpapier, die Sonne acht mal aus hellblauem Tonpapier stanzen.
  3. Die Blumen zwischen den einzelnen Blütenblättern bis kurz vor die Mitte einschneiden. Jeweils zwei Blütenblätter leicht überlappend aneinander kleben und trocknen lassen. Die Blattpaare über ein Streichholz nach außen rollen.
  4. Die Sonnen halbieren und das Innere herausschneiden. Die halben Sonnen einzeln mit Hilfe eines Zahnstochers aufrollen. Das Ende jeweils festkleben.
  5. Wenn der Kleber vollständig getrocknet ist, die einzelnen Strahlen über einen Zahnstocher nach außen rollen und anschließend in die Blüten kleben.
  6. Die Blüten in gleichmäßigen Abständen auf den unteren Rand des Lampenschirmes kleben.
  7. Nach dem Trocknen den Lampenschirm auf den Lampenfuß montieren.

Image

Verwendete Locher: Blüte von Knorr/Prandell, Sonne von Rayher
Papier: Folia

 

Tipps und Tricks

  • Das hier verwendete Creasilk ist leider im Handel nicht mehr erhältlich. Alternativ könnte man aber einfach Paper Perfect (von Rayher) verwenden.
  • Wenn man die einzelnen Ausstanzungen vor dem weiteren Verarbeiten an den Rändern mit Chalks oder Distress Ink Farben bearbeitet, sehen die einzelnen, fertigen Blüten sehr viel natürlicher aus.