Direkt zum Inhalt

Weihnachtsdeko fürs Fensterbrett: "Winterliche Häuserzeilen"

Gespeichert von Bastelfrau am 8 Dezember 2019
Weihnachtsdeko fürs Fensterbrett: "Winterliche Häuserzeilen"

Diese Deko passt nicht nur zu Weihnachten, sondern im Winter generell. Und wenn ich mir sie so ansehe, eigentlich das ganze Jahr über. Abgesehen davon ist sie aber sehr schnell herzustellen und platzsparend wegzuräumen. Was will man mehr?

 

 

Dieses Bastelmaterial benötigst du:

Weißen Scrapbookingkarton
Gelbes Transparentpapier
Klebestift
Schmales, doppelseitiges Klebeband
Schere
Silhouette Cameo
Schneidedatei "Accordion Christmas Village" von Lori Whitlock aus dem Silhouette Design Shop
Ein bis drei Teelichter

 

Bastelanleitung "Winterlichte Häuserzeile":

1. Das Häusermotiv mit der Silhouette Cameo ausschneiden. Es werden dabei dreimal jeweils zwei Häuser geschnitten.
2. Das Transparentpapier für die Fenster und Türen ausmessen und zuschneiden. Mit dem Klebestift das Papier auf die Rückseite der Häuserzeile kleben.
3. Die drei Häuserteile mit doppelseitigem Klebeband zusammenkleben.
4. Den Scrapbookingkarton an den perforierten Stellen falten. 
5. Fertig!

 

Basteltipps und Basteltricks

Du benötigst für die Beleuchtung ein bis drei Teelichter, um die Häuserzeile zu beleuchten. Die Anzahl der Teelichter hängt davon ab, wie hell und gleichmäßig das Licht durch die Fenster scheinen soll.
Du benötigst nicht unbedingt einen Hobbyplotter wie die Silhouette Cameo und die passende Schneidedatei dazu. Wenn du bei Google in der Bildersuche "Fensterbild Häuser Weihnachten Vorlage" oder Transparentpapier Häuschen Vorlage"eingibst, findest du viele Bastelvorlagen für Transparentpapierhäuschen.
Mit den Suchbegriffen "Transparentpapier Häuschen" wird man auch bei Pinteres fündig.
Ich habe für die Fenster sehr dünnes gelbes Transparentpapier verwendet und dieses als Stücke aufgeklebt. Du kannst aber auch Reste verwenden und die einzelnen Fensteröffnungen damit bekleben. So kannst du die Fenster verschieden hell leuchten lassen.
Auch wenn du noch Reste von festem Transparentpapier hast, kannst du dies natürlich verwenden.
Ich habe mir vor einigen Jahren Scrapbookingkarton "in Übergröße" gekauft. Da man die Motive aber leicht auf die gewünschte Größe bringen kann, ist ein solches Papier natürlich nicht nötig.