Direkt zum Inhalt

Perlenschmetterlinge aus Drahtsternen

Gespeichert von Bastelfrau am 27 März 2015
Perlenschmetterling

Eigentlich werden aus Drahtsternen und Perlen Weihnachtsschmuck gebastelt. Aber - es geht auch ganz anders, nämlich in dem man Schmetterlinge daraus bastelt. Benötigt werden Drahtsterne mit 8 Strahlen, etwas Draht in der gleichen Farbe und Perlen - und schon kann der Frühling kommen. Die filigranen Schmetterlinge sind ganz einfach zu basteln.

 

Das brauchst du:

  • Drahtstern mit 8 Strahlen
  • Gold- oder Silberdraht
  • Perlen
  • Schmuckzange

 

Und so wird's gemacht:

  1. Ein Stück Draht, der etwas mehr als doppelt so lang und ein Stück Draht, das etwas länger ist als ein einzelner Strahl mit der Zange abkneifen.
  2. Den langen Draht so um die Mitte des Drahtsternes wickeln, dass zwei gleichlange Fühler an einer Seite entstehen.
  3. Den kurzen Draht mit einigen Windungen in der Sternenmitte befestigen. Er bildet den Körper des Schmetterlinges.
  4. Für die Schmetterlingsflügel werden jeweils zwei Strahlen des Drahtsternes mit Perlen bestückt. Durch die letzte Perle führen beide Drähte und fügen die Drahtenden so zusammen. Die beiden Enden werden zusammen einfach zur Öse gebogen. So werden alle vier Flügel gestaltet.
  5. Für die Fühler und den Schmetterlingskörper werden ebenfalls Perlen aufgezogen und die Enden zur Öse gebogen.

 

 

Tipps und Tricks

Wer nur dünnen Gold- oder Silberdraht zur Verfügung hat, kann den Draht auch doppelt nehmen. Er hat dann etwas mehr Stand. Allerdings muss man dann darauf achten, dass die Drähte noch durch die Perlenlöcher passen.

An Perlen kann alles verwendet werden, was gerade zur Hand ist. Allerdings sollte man vorher ausprobieren, ob die Perlen auf den Draht passen. Manchmal müssen die Löcher nachgebohrt werden, damit es klappt.